Lass dich auf der European Outdoor Film Tour zu neuen Abenteuern inspirieren

© EOFT 2021

Draußen weht ein eisiger Wind und es ist stockfinster an dem kleinen Strand über dem Polarkreis. Zwei junge Norweger sitzen, in dicke Decken gehüllt, in einer rudimentären Hütte, die sie aus angeschwemmtem Müll gebaut haben. Über einem Balken hängen zwei Neoprenanzüge, auf denen sich eine dicke Eisschicht gebildet hat. Obwohl in der zugigen Behausung stets ein Feuer brennt, ist es nur knapp über 0 Grad. Immer noch besser als vor der Tür, denn hier herrschen arktische Bedingungen. Die beiden Abenteurer haben sich vor sieben Monaten aufgemacht und sich hier einquartiert, um den ganzen Sommer und Winter über zu surfen. Ganz allein. Mitgebracht haben sie nichts außer ein bisschen Werkzeug und abgelaufene Lebensmittel – die gibt es im norwegischen Supermarkt nämlich umsonst. Seit über zwei Monaten haben sie die Sonne nicht mehr gesehen, denn sie befinden sich im höchsten Norden des Landes. Es ist nur eine der vielen Expeditionen und Abenteuerreportagen, die mich in den letzten Jahren auf der European Outdoor Film Tour ins Staunen versetzt haben.

Die European Outdoor Film Tour ist zurück!

Jedes Jahr zeigt die European Outdoor Film Tour Reportagen von wagemutigen, leicht verrückten Outdoorbegeisterten, die ihre teilweise fast surrealen Abenteuer mit der Kamera dokumentieren. Darunter ein über 80-jähriger Franzose, der die wildesten Mountainbike-Strecken und Skipisten runtersaust. Ein Paraglider, der in der dünnen Luft der Achttausender im Karakorum herumpendelt. Oder ein Trio, das die gewaltigen Stromschnellen und Wasserfälle in Grönland bezwingt und mit Kajaks und Snowkites das gigantische Eisschild überquert.

Neben sportlichen Höchstleistungen unter härtesten Bedingungen führt es die Reisenden auf ihren Expeditionen auch immer wieder an die entlegensten Orte der Welt und über ihre eigenen Grenzen hinaus. Jede dieser Geschichten ist absolut beeindruckend und eine Liebeserklärung an die Welt und die Lust am Leben.

EOFT 2021, European Outdoor Film Tour
© EOFT 2021

Nach einjähriger, Corona-bedingter Pause ist das Filmfestival zurück und hat zum bereits 20. Jubiläum sieben neue Abenteuer mitgebracht, die während des zweieinhalb Stunden langen Leinwandspektakels wieder einmal die gedanklichen Limits sprengen und zum Draußensein inspirieren. Neben den filmischen Impressionen gibt es ein tolles Rahmenprogramm, bei dem meist auch ein*e Protagonist*in persönlich anwesend ist und sich den Fragen der faszinierten Zuschauer*innen stellt. Dieses Mal entführt dich das Filmteam unter anderem in den Amazonas und den Iran und begleitet einen Extremsportler bei einem Triathlon um die Welt.

Die Tour reist durch 20 verschiedene Länder und ist im Januar und Februar auch deutschlandweit im Kino zu sehen. Wenn du mit dem Gedanken spielst, demnächst auch einmal deine Komfortzone zu verlassen oder einfach Lust auf gigantische Einblicke aus aller Welt hast, solltest du dir ganz schnell Tickets sichern. Wir sehen uns im Kino!

Stream dich durch die Welt

Die besten Reise-Dokus
Wenn wir gerade nicht unterwegs sind, nutzen wir jede Minute, um uns in Gedanken weit weg zu träumen und die Wartezeit bis zur nächsten Abreise zu verkürzen. Wir haben dir 11 inspirierende Reise-Dokus rausgesucht, die das Abenteuer in deine vier Wände holen.
Weiterlesen
Die besten Natur-Dokus
Plastikinseln im Meer, Artensterben und zerstörte Naturlandschaften begegnen uns immer wieder auf unseren Reisen. Deshalb sollten wir eines ganz oben auf unserer Packliste notieren: Umweltbewusstsein. Hier kommen 11 eindrucksvolle Naturdokus zur Inspiration.
Weiterlesen