11 Ferienhäuser in Deutschland, die Nachhaltigkeit und Design verbinden

Was macht manche Hotels und Ferienwohnungen besonders und anders als andere? Ein Rezept: viel Liebe und Individualität. Wo sich die Betreiber selbst um die Einrichtung oder das tägliche Frühstück kümmern, fühlt man sich nicht nur wie im Urlaub – sondern wie in einem zweiten Zuhause. Diese Individualität, das besondere Etwas, verdanken viele Unterkünfte der Rückbesinnung auf regionale Materialien und Handwerkskunst – und Upcycling mit Herz und Geschick. Aus Alt wird nicht nur Neu, sondern besser, schöner. Diese 11 Ferienhäuser in Deutschland zeigen, dass Schönheit, Design und Nachhaltigkeit eben doch Hand in Hand gehen können:

1

© Frey & Frey Guesthouses Ein Mix aus Marokko und Indien in den Frey & Frey Guesthouses

Inmitten der Weinstadt Oestrich-Winkel stehen die „Frey & Frey Guesthouses“ - mit dem sich das Gastgeberpaar ihren ganz persönlichen Traum erfüllt hat. Zuvor war das Paar jahrelang selbst auf Reisen und hat dabei Mitbringsel aus aller Welt gesammelt. Kein Wunder also, dass die Gestaltung hier nicht an eine hessische Kleinstadt, sondern einem Mix aus Marokko und Indien erinnert. Im angeschlossenen Bistro inklusive kleinem Bioladen und Terrasse direkt am Weingarten kann man Gesundes genießen. Gemütliche Einkehr mit einem Hauch von großer weiter Welt also und das alles im hessischen Oestrich-Winkel.

2

© Schnitzmühle Im Bayrischen Wald in Zeltplätzen und Tiny Houses in der Schnitzmühle übernachten

Langeweile kommt in der Schnitzmühle nicht so schnell auf und so zieht es jedes Jahr aufs Neue Abenteurer und die, die es werden wollen, auf die kleine Insel mitten in den Bayerischen Wald. Hier steht eine verspielt und extravagant gestaltete Ferienanlage, die von Zeltplätzen über Tiny Houses bis hin zu luxuriösen Hotelzimmern einiges zu bieten hat. Gegen die Langeweile hilft das reiche Angebot an Aktivitäten: So kann man unter anderem ein Floß bauen oder beim Survival-Training mit einem Überlebensspezialisten hilfreiche Kniffe und Tricks lernen. Alternativ kann man aber auch Bogenschießen, Klettern, Thai-Boxen und Reiten. Für Entspannung im Nachhinein sorgt der Entspannungsbereich mit Dampfsauna, Außenwhirlpool und Hängematten. Außerordentlich gut ist übrigens auch die Gastronomie des Hauses, die morgens ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und abends im „Thai-Bay-Restaurant“ gutes thailändisches und bayerisches Essen serviert.

3

© Bauernkate Klein Thurow, Familie Jutta und Frank Strauss Im Biosphärenreservat Schaalsee in der Bauernkate nächtigen

Das denkmalgeschützte Ensemble der Bauernkate liegt umgeben von zahlreichen Seen im Biosphärenreservat Schaalsee. Hier kann man in den bäuerlichen Alltag früherer Zeiten eintauchen und muss dabei gleichzeitig auf keinerlei zeitgerechten Komfort verzichten. Die Zimmer sind eine gelungene Mischung aus historischer Ausstattung mit handgemachten, ländlichen Unikaten. Aus den gusseisernen Dachfenstern hat man einen wunderbaren Ausblick auf die schöne Umgebung, die es vielfältig zu erkunden gibt. Die Gastgeber geben gerne Tipps bezüglich der besten Touren zu Fuß, mit dem Rad oder dem Kanu. Außerdem wurden die Unterkunft als Fahrradfreundlicher Gastbetrieb ausgezeichnet. Radreisende werden hier mit detailliertem Kartenmaterial versorgt. Außerdem gibt es Reparaturwerkzeug und Standluftpumpe sowie sichere Unterstellmöglichkeiten für Räder und Platz zum Trocknen der Kleidung.

4

© Weingut Longen-Schlöder Wein genießen im Weingut Longen-Schlöder

Wer Wein mag, sollte dem „Weingut Longen-Schlöder“ einen Besuch abstatten. Hier findet man die Lebensfreude wieder, die mit dem Wein und seiner Kultur eingeht. So gibt es hier köstlichen Wein von den Steilhängen des Moseltals, dessen Weinberge noch im Einklang mit der Natur bewirtschaftet werden. Dazu schmeckt die Hausmannskost Deluxe, die in der Vineria zum Mittagstisch und zum Abend angeboten wird. Auf Wunsch geht das auch vegetarisch oder vegan. Die Ferienhäuschen wiederum lehnen sich im Stil an die Form eines ursprünglichen traditionellen Winzerschuppens auf dem Weinberg an. Davor liegt je eine kleine Terrasse mit dazugehörenden Privatgärtchen. Umgeben von Grün kann man von hier aus in die Weite blicken und dabei, wie sollte es anders sein, ein gemütliches Gläschen Moselwein genießen.

5

© Gut Feeling In herausragender Architektur übernachten im Gut Feeling

Wenn ein paar Architekten mal so richtig nach eigenem Gusto planen, entstehen so Ferienhäuser wie das Gut Feeling. Auf relativ kleiner Grundfläche steht das Haus aus massiven Holz- und Lehmwänden mitten im Grünen. Innen besteht das Haus praktisch aus einem einzigen Raum, der durch vier unterschiedliche Ebenen in genauso viele Aufenthaltsbereiche eingeteilt wurde: unten ein Koch- und Essbereich, gefolgt vom Wohnzimmer mit Kamin, hinauf zum Schlafzimmer und ganz oben das Badezimmer mit freistehender Badewanne direkt unterm Fenster mit Blick gen Himmel. Das Haus ist als Gesamtkunstwerk eine Augenweide. Ein Muss für Architekturbegeisterte! So richtig zum Gutfühlen.

6

© Green Phoenicia Verpackungsfrei urlauben im Green Phoenicia

In den Ferienwohnungen von Green Phoenicia ist man eingeladen, einmal einen nachhaltigen, verpackungsfreien Lebensstil auszuprobieren. Dabei kommt das Konzept der Müllreduzierung niemals belehrend daher. Im Gegenteil wird hier anschaulich gemacht, wie unkompliziert, lebenswert und stylisch man das Ganze auch im eigenen Alltag umsetzen kann. So gibt es unter anderem zahlreiche haltbare Grundnahrungsmittel aus dem Unverpackt-Laden in Lübeck, mit denen man sich selbst versorgen kann. Wer darauf morgens einmal keine Lust hat, gibt den Gastgebern (mit etwas Vorlauf für den Einkauf) Bescheid. Dann wird ein libanesischer Bio-Brunch mit selbstgemachtem Brot und Hummus für die Gäste vorbereitet. Danach lohnt es sich die schönen Ecken der Lübecker Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, anzusehen. Dafür und auch für andere Ausflüge stehen kostenfrei Fahrräder bereit.

7

© Berge Tradition trifft auf Moderne im Gasthaus Berge

Tradition trifft auf Moderne im über 350 Jahre alten Gästehaus berge, das mit modernen Designmöbeln von Moormann Design ausgestattet wurde. Drumherum gibt es urwüchsige Natur direkt an der majestätischen Kampenwand im Chiemgau. Hier fährt praktisch direkt vor der Haustür die Gondel, die einen in die weite blaue Höhe chauffiert. Spätestens dann, wenn man oben angekommen ist und wenn der Blick über den Chiemsee mit seinen Inseln und Schlössern schweift, stellt sich ein Gefühl der Freiheit ein.

8

© Kulturimpuls 128 Hertz Im Einklang mit der Natur übernachten im Kulturimpuls 128 Hertz

Das „Kulturimpuls 128 Hertz“ ist ein denkmalgeschütztes Bürgerhaus aus dem Jahr 1890, welches unter ökologischen Gesichtspunkten zu einem Gästehaus, Büro für Regionalentwicklung und Kunstatelier umgenutzt wurde. Dabei hat der etwas außergewöhnliche Name eine besondere Bedeutung: Da der 128 Hertzton von allen Lebewesen wahrgenommen werden kann, sieht die Gastgeberin den Ton als Impuls für ein friedliches Miteinander. Friedlich geht es auch im Garten zu, bei dem der Mensch im Einklang mit der Natur sein kann, während Bienen durch den kleinen Bauerngarten surren. Hier kann man bei gutem Wetter auch das leckere vegetarische Biosphärenfrühstück genießen, welches die Schätze der Natur jeden Morgen aufs Neue präsentiert. Anschließend lohnt ein Ausflug in das angrenzende Biosphärenreservat Bliesgau, bei der man der Natur ganz nah sein kann.

9

© Urlaub an der Seenplatte Zwischen Tier und Pflanzen schlafen im Ferienhaus Urlaub an der Seenplatte

Das Ferienhaus Urlaub an der Seenplatte fügt sich mit seiner modernen und transparenten Architektur ideal in seine naturbelassene Umgebung. Auf dem 20.000 Quadratmeter großen Grundstück haben inzwischen zahlreiche Tiere und Pflanzen ein Zuhause gefunden. So kann man im Frühjahr und Herbst Gänse und Kraniche über das Haus ziehen sehen und mit etwas Glück einen Adler entdecken, der über dem See seine Kreise zieht. Das Häuschen befindet sich direkt am Kleinen Pälitzsee, der wiederum zur Mecklenburgischen Seenplatte gehört – dem größten zusammenhängenden Seengebiet Mitteleuropas. Die Umgebung bietet also zahlreiche Wassersportmöglichkeiten und ist auch zu Land sehenswert. Ein nahegelegener Demeter-Bauernhof und -Bioladen sorgen derweil mit ihren frischen Produkten dafür, dass man sich entsprechend versorgen kann.

10

© ecodesignstudios Digital Detox in den ecodesignstudios

Im schönen Linzgau, unweit des Bodensees, stehen die Häuser der ecodesignstudios. Die beiden Häuschen eignen sich wunderbar für einen Aufenthalt in größeren Gruppen, zum Beispiel für befreundete Familien oder einen generationenübergreifenden Urlaub. Hier kann man fernab des Alltags wieder zur Ruhe kommen und durchatmen. Dazu trägt auch die Lage ohne Durchgangsverkehr bei und der Fakt, dass es kein WLAN gibt. Ein richtiger digital detox also. Braucht man hier aber auch wirklich nicht, schließlich locken zahlreiche Ausflugsziele wie die Pfahlbauten, die Insel Mainau, das Schloss Salem und Heiligenberg sowie der Landschaftpark Linzgau und weitere Naturschutzgebiete.

11

© Heimat1883 Kräuterwanderungen und Weinproben in der Heimat1883

In den fünf Ferienwohnungen der Heimat1883 kann man, wie der Name suggeriert, eine zweite Heimat finden. Das liegt vor allen an den herzlichen Gastgebern, die den Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem machen. Ehe man sich versieht, findet man sich so mit ihnen beim „Hoagartn“ (bayerisch für Zusammensitzen) und bespricht mit ihnen Aktivitäten wie gemeinsame Kräuterwanderungen und Weinproben. Schnell fühlt man sich in den Wohnungen, die unter ökologischen Gesichtspunkten kernsaniert wurden, wie Zuhause. Bei der Einrichtung wurden ausschließlich hochwertige Naturmaterialien verwendet und so sorgt duftendes Zirbenholz für eine warme Atmosphäre. Im Untergeschoss des Hauses befindet sich außerdem eine kleine Wohlfühloase mit Sauna, Dampfbad und Ruheraum. Nun muss man sich nur noch für eine der fünf Heimaten inmitten der Bayerischen Alpen entscheiden.

Titelfoto: © Berge

Sags deinen Freunden: