Diese 11 Hörbücher & Podcasts sind perfekt für deinen Sommerurlaub

© Milena Magerl

Und was machst du nun diesen Sommer? Eine Frage, auf die zur Zeit so ziemlich niemand eine planungssichere Antwort parat hat. Aber seien wir mal ehrlich, wenn du an einem sonnigen Tag mit einem Becher Eis in der Hand und einem guten Hörbuch auf den Ohren am See liegst, fühlt sich das doch schon ziemlich nach Summervibes und Urlaub an, oder? Damit du dich wenigstens in Gedanken weit weg träumen kannst, habe ich dir 11 tolle Hörbücher rausgesucht, die dich in andere Welten entführen und so richtig in Sommerlaune bringen.

1. "Die Erfindung der Flügel" von Sue Monk Kidd

Während andere Kinder zu ihrem elften Geburtstag ein Fahrrad geschenkt bekommen, erhält Sarah als Tochter eines reichen Gutsbesitzers das ungewöhnlichste Geschenk überhaupt: eine eigene Sklavin – Hetty. Die zwei Mädchen sind fast gleich alt, doch sie leben in zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Genau das will Sarah ändern und beginnt damit, Hetty das Lesen und Schreiben beizubringen. Es ist der Beginn eines gemeinsamen Kampfes gegen das Sklaverei-System und die Unterdrückung – erzählt aus zwei eindrucksvollen Perspektiven. Die Erfindung der Flügel ist ein gesellschaftskritischer und mitreißender Roman, der nachdenklich stimmt und Mut macht, Zivilcourage zu zeigen. Gesprochen werden die beiden Protagonistinnen von den großartigen Stimmen von Inka Friedrich und Bibiana Beglau, die die Erzählung noch intensiver spürbar machen.

© Audible

2. "Der Wal und das Ende der Welt" von John Ironmonger

Man sagt, eine Krise hat immer auch etwas Gutes, denn sie regt dazu an, das bisherige Leben zu reflektieren und markiert einen Wendepunkt, der dazu führt, dass sich danach so Einiges zum Positiven verändert. In seinem neuen Roman spiegelt John Ironmonger genau diesen Moment wider. Denn auch in Der Wal und das Ende der Welt geht es um eine Epidemie, eine globale Krise und mittendrin ein kleines verschlafenes Fischerdorf an der Küste Cornwalls. Zunächst bringen die Dorfbewohner das überraschende Auftauchen eines jungen Mannes aus London und den Wal, der sich seit Tagen viel zu nah an den Strand heranwagt, nicht in Zusammenhang. Doch instinktiv spüren sie, dass etwas Sonderbares vorgeht. Eine kluge und inspirierende Erzählung über Menschlichkeit und ein Leben im Einklang mit der Umwelt.

3. "Heimkehren" von Yaa Gyasi

Heimkehren ist eine Geschichte, die im 18. Jahrhundert beginnt und bis in das Amerika der Gegenwart führt, und so unser heutiges Handeln mit der Vergangenheit verknüpft. Yaa Gyasi ist es auf eindrucksvolle Weise gelungen, einen hoch emotionalen und eindringlichen Roman zu verfassen, der die Historie Ghanas an Hand des Lebens zweier Familien über acht Generationen hinweg erzählt. Während Effia sich an einem schönen Leben an der Cape Coast erfreut, gehört ihre ihr unbekannte Halbschwester Esi zu den jungen Mädchen, die als Sklavinnen auf die Baumwollplantagen in Übersee verschleppt werden und bis in die 60er Jahre hinein ums Überleben kämpfen müssen. Eine intelligente Erzählung, die Kolonialisierung und Rassendiskriminierung thematisiert und immer wieder auf die hochaktuelle Frage aufmerksam macht, ob Black People of Color in den USA überhaupt eine Chance haben, einen gerechten Platz in der Gesellschaft zu finden.

© Audible

4. "Der Fluss" von Peter Heller

Hinter dem einfachen Titel des Romans Der Fluss steckt eine unglaublich tiefsinnige Geschichte zweier Männer, die sich nach dem Ausbrechen aus dem Alltag und einem Leben im Einklang mit der Natur sehnen. Wynn und Jack sind seit Beginn des Studiums beste Freunde und entschließen sich schließlich in die kanadische Wildnis zu reisen. Mit dem Kanu paddeln sie den Maskwa River hoch. Doch statt des ersehnten romantischen Abenteuers, werden sie mit echten Herausforderungen und der Kraft der Natur konfrontiert. Gemeinsam müssen sie nicht nur um ihre Freundschaft, sondern auch ums Überleben kämpfen.

5. "Giovannis Zimmer" von James Baldwin

James Baldwin ist die Stimme Amerikas, die sich für Gleichberechtigung jedweder Art einsetzt. Einer seiner berühmtesten Romane erzählt die zärtliche Geschichte zweier Liebenden im Frankreich der 50er Jahre. David aus New York und Giovanni aus Italien lernen sich zufällig in Paris kennen. Eigentlich ist David bereits mit Hella verlobt, doch zwischen den Männern herrscht ein intensives gegenseitiges Begehren, sodass er sich auf eine Affäre einlässt. Doch weil er sich noch nicht bereit fühlt, sich zu outen, entsteht eine Kette unglücklicher Ereignisse, die schließlich tödlich endet. Ein eindringliches Buch über das Gefühl der Liebe, die eigene Scham und die vielleicht wichtigste Botschaft überhaupt: Hab' keine Angst, zu lieben.

© Audible

6. "Das geheime Leben der Bäume" von Peter Wohlleben

Vor einigen Jahren ist ein neuer Outdoor-Trend aufgekommen, das sogenannte Waldbaden. Während die Einen es als Hippe-Version des Spaziergangs abtun, haben Anhänger der japanischen Shirin-Yoku-Bewegung den tieferen Sinn des Waldbadens erkannt. Denn hier zeigt sich die Kraft der Natur in ihrer vollkommenen Stärke. Wer das ruhige Leben der Bäume genauer betrachtet, kann so viel lernen – nicht nur wissenschaftlich gesehen, denn diese Erkenntnisse sind auch lebensbereichernd. In Peter Wohllebens dokumentarischem Werk Das geheime Leben der Bäume stecken so viele wertvolle Details, die nicht nur deine Sichtweise auf das Grün um dich herum und unsere Erde im Allgemeinen verändern werden, sondern vielleicht auch deine eigene Lebensweise.

7. "Sungs Laden" von Karin Kalisa

Im Sommer kommt uns das Leben häufig leichter und unbeschwerter vor. Wenn du dich diesem wunderbaren Gefühl hingeben willst, solltest du den sommerlichen Bestseller-Roman von Karin Kalisa in deinen Koffer packen. Denn die Autorin hat einen Blick für die kleinen, wundersamen Dinge im Leben. In Sungs Laden erzählt sie eine deutsch-vietnamesische Gute-Laune-Geschichte, die das als grau und trist verschriene Berlin in eine warmherzige Nachbarschafts-Metropole verwandelt. 
© Audible

8. "Wie der Wind und das Meer" von Lilli Beck

Wind und Meer – zwei Naturgewalten, die sich von nichts und niemandem etwas vorschreiben lassen und kaum zu bändigen sind. Ebenso wie die beiden Protagonisten Paul und Sarah. Als München im April 1945 von einem verheerenden Angriff getroffen wird, verlieren Paul und Sarah ihre Familien. Auf der Suche nach einem Versteck begegnen sich die Beiden und beschließen, sich als Geschwister auszugeben, um nicht alleine sein zu müssen. Doch die Nähe der Beiden ruft intensive Gefühle hervor, die ihnen das Leben schwerer machen als gedacht. Lilli Beck erzählt eine realitätsnahe Geschichte aus der Nachkriegszeit, die unter die Haut geht – 14 Stunden Hörbuch und 44 Jahre vergehen wie im Flug.

9. "Jenseits der Erwartungen" von Richard Russo

Richard Russo hat mit Jenseits der Erwartungen eine Erzählung geschaffen, die tatsächlich alle Erwartungen übertrifft. Feinfühlig und behutsam erzählt er die Geschichte von Lincoln, Teddy und Mickey. Die drei Männer treffen sich für ein Wochenende im Spätsommer auf einer kleinen Insel wieder. 40 Jahre sind vergangen, seit sie sich das letzte Mal gesehen haben. Während sie damals nicht nur die Studienzeit einte, sondern auch die Liebe zu ein und dem selben Mädchen, haben sie heute nur noch wenige gemeinsam. Wen ihre Jacy damals wirklich liebte, wissen sie auch nicht, denn nach ihrem Uniabschluss verschwand sie auf rätselhafte Weise. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach der Wahrheit und auf eine Reise in die Vergangenheit. Dabei hinterfragen sie nicht nur die damaligen Ereignisse, sondern auch ihre eigenen Lebensentscheidungen.

© Audible

10. "Die Schule am Meer" von Sandra Lüpkes

Auf der kleinen ostfriesischen Insel Juist scheint die Zeit still zu stehen. Das Leben plätschert so vor sich hin und jeder hält sich an die alltäglichen Regeln, bis im Sommer 1925 plötzlich eine Gruppe junger Idealisten das Inselgeschehen aufmischt. Gemeinsam wollen sie ein ganz besonders Internat gründen, das nichts mit den konservativen Schulen gemein hat. Doch so etwas Außergewöhnliches ist bei den Insulanern gar nicht gerne gesehen, vor Allem weil eine Jüdin unter den Gründungsmitgliedern ist. Sandra Lüpkes zeichnet in Die Schule am Meer ein klares Bild der historischen Vergangenheit Deutschlands, das sehr gut verdeutlicht, wie sich allmählich die Situation für Juden, Kommunisten und Andersdenkende zuspitzt.

© Audible

11. "Girl, Women, Other" von Bernardine Evaristo

Zwölf verschiedene Frauen, zwölf verschiedene Schicksale, 100 Jahre Geschichte – in ihrem feministischen Roman Girl, Woman, Other ist es Bernardine Evaristo gelungen, mehrere Geschichten unterschiedlicher Protagonistinnen zu erzählen und miteinander zu verbinden. Dabei thematisiert sie Sexualität und Identität in vielschichtiger Weise und die Fragen, was es bedeutet, in einer überwiegend weißen Gemeinschaft schwarz und in einer vorwiegend heterosexuellen Gesellschaft homosexuell zu sein? Ein lebendiger Roman voller Substanz.

Sags deinen Freunden: