11 tolle Bücher, die sofort Lust aufs Reisen machen

© Lê Tân

Irgendein weiser Mensch hat mal gesagt, dass man gar nicht verreisen braucht, wenn man ein gutes Buch zur Hand hat, weil das schon ausreiche, um in eine fremde Welt einzutauchen und ganz neue Dinge zu entdecken – zumindest gedanklich. Naja, das Gefühl einer "echten" Reise kann ein Buch zwar nicht ersetzen, aber der Gedanke ist doch wirklich schön. Und wenn ihr gerade nicht unterwegs seid, sondern vielleicht schon voller Vorfreude auf euren nächsten Trip hinfiebert und euch das Fernweh packt, liefern euch diese 11 wunderbaren Bücher Inspiration und entführen euch in die Ferne.

1. Der Alchimist – Paulo Coelho

"Der Alchimist" ist wohl eines der bekanntesten Bücher des brasilianischen Schriftstellers Paulo Coelho. Der Roman handelt von dem jungen Andalusier Santiago, der schon seit seiner Kindheit davon träumt, die Welt zu bereisen. Nachdem er einen Traum von den Pyramiden in Ägypten hat, macht er sich auf den Weg nach Afrika – dort beginnt sein großes Abenteuer.

Paulo Coelho: Der Alchimist | Diogenes | 188 Seiten

© Diogenes | dtv

2. Das größere Wunder – Thomas Glavinic

Der Protagonist Jonas nimmt an einer Expedition zum Gipfel des Mount Everest teil und lässt während des Aufstiegs sein Leben Revue passieren: Es geht um seine Kindheit, seine Reisen nach Havanna, Tokio, Jerusalem und Oslo – und natürlich auch um seine große Liebe.

Thomas Glavinic: Das größere Wunder | dtv | 522 Seiten

3. Tschick – Wolfgang Herrndorf

"Tschick" von Wolfgang Herrndorf ist nicht nur einer der schönsten Coming-of-Age-Romane der letzten Jahre, sondern auch eine wunderbare Geschichte über einen (sehr schlecht geplanten) Roadtrip, die einem richtig Lust darauf macht, sich auch einfach ins Auto zu setzen und ohne richtiges Ziel einfach drauflos zu fahren.

Wolfgang Herrndorf: Tschick | Rowohlt Taschenbuch | 253 Seiten

© Rowohlt | Goldmann

4. Fliegen ohne Flügel – Tiziano Terzani

Als Asienkorrespondent des SPIEGEL erhielt Tiziano Terzani von einem chinesischen Wahrsager die Warnung vor einem Flugzeugabsturz: Ein ganzes Jahr lang solle er nicht in ein Flugzeug steigen. Dieses Jahr voller ungewöhnlicher Reisen mit allem, was keine "Flügel" hat, hat Terzani schriftlich festgehalten. Das Buch ist nicht nur für jeden Asienreisenden ein Muss, sondern bricht auch eine Lanze für die Entschleunigung, die das Reisen mit dem Zug oder mit dem Bus mit sich bringt. Denn obwohl Fliegen eine schnelle Art des Reisens ist, ist sie auch eine, die entkoppelt ist von den Kulturen der Länder, die man besucht.

Tiziano Terzani: Fliegen ohne Flügel | Goldmann TB | 478 Seiten

5. Shantaram – Gregory David Roberts

Der Australier Lindsay war gerade erst zwei Jahre lang im Gefängnis. Nun strandet er in Bombay, auf der Flucht vor Interpol und begegnet glücklicherweise dem jungen Inder Prakaber, der ihn unter seine Fittiche nimmt. Gemeinsam streifen sie durch die indische Metropole und eine außergewöhnliche Freundschaft beginnt...

Gregory David Roberts: Shantaram | Goldmann TB | 1087 Seiten

© Goldmann | Oetinger

6. Wir Kinder aus Bullerbü – Astrid Lindgren

Wer als Kind die Geschichten über die Kinder aus Bullerbü von Astrid Lindgren gelesen hat, für den bleibt Schweden höchstwahrscheinlich immer ein bilderbuchhafter Ort: kleine Häuschen mit roten Dächern, viel Natur und freundliche Menschen mit niedlichen Namen. Wenn ihr vor dem nächsten Schweden-Urlaub die Astrid-Lindgren-Lektüre mal wieder herausholt, wird sich alles noch ein bisschen mehr wie eine heile Welt anfühlen.

Astrid Lindgren: Wir Kinder aus Bullerbü | Oetinger | 310 Seiten

7. Nachtzug nach Lissabon – Pascal Mercier

"Nachtzug nach Lissabon" erzählt die Geschichte eines Lehrers, der sich auf einmal wünscht, sein Leben noch einmal um dreißig Jahre zurückdrehen zu können und von vorne anzufangen. In einem Antiquariat stößt er auf ein Buch eines portugiesischen Schriftstellers, das ihn so ergreift, dass er beschließt, Portugiesisch zu lernen und nach Lissabon zu reisen, in der Hoffnung, den Autor des Buches zu finden – doch dort kommt alles anders...

Pascal Mercier: Nachtzug nach Lissabon | btb Taschenbuch | 704 Seiten

8. On The Road – Jack Kerouac

Mit "On The Road" hat der Amerikaner Jack Kerouac ein Buch geschrieben, in dem es vor allem um "Sex, Drugs and Jazz" geht. Wir folgen den beiden Hauptfiguren Sal Paradise und Dean Moriarty auf ihren Reisen durch die USA und Mexiko, wo sie trampen, auf Güterzüge springen oder Autos stehlen, Drogen nehmen, Frauen kennenlernen und Musik hören. Die beiden Charaktere wurden schon oft mit Mark Twains Figuren Tom Sawyer und Huck Finn verglichen.

Jack Kerouac: On The Road | Rowohlt Taschenbuch | 576 Seiten

9. Mikroabenteuer – Christo Foerster

"Mikroabenteuer" ist kein Roman, aber ein sehr inspirierendes Buch darüber, dass man Abenteuer eigentlich überall erleben kann – das einzige, was zählt, ist, dass man seine eigene Komfortzone verlässt. Christo Foerster ist Autor und Motivationstrainer und gibt sehr gute Tipps, wie man auch mit wenig Geld oder wenig Zeit Abenteuer in Deutschland erlebt: von Fahrrad- oder Kanutouren bis hin zum Übernachten im Freien oder "Mikroabenteuern" in der Stadt.

Christo Foerster: Mikroabenteuer | HarperCollins | 270 Seiten

© HarperCollins | Piper

10. Couchsurfing im Iran: Meine Reise hinter verschlossene Türen – Stephan Orth

9000 Kilometer ist Stephan Orth durch den Iran gereist und hat auf den verschiedensten Sofas des Landes geschlafen – obwohl Couchsurfing im Iran offiziell verboten ist. In diesem Buch erzählt er von seinen Erlebnissen, die vielfältiger, bunter und schöner kaum sein könnten.

Stephan Orth: Couchsurfing im Iran – Meine Reise hinter verschlossene Türen | Piper Verlag | 256 Seiten

11. Slow Travel – Dan Kieran

Ist es euch auch schon passiert, dass ihr aus dem Urlaub zurückgekehrt seid und euch so überhaupt nicht entspannt gefühlt habt? Gerade so, als bräuchtet ihr nochmal Urlaub vom Urlaub? In "Slow Travel – Die Kunst des Reisens" erzählt Dan Kieran von seinen Reisen und gibt Anregungen dazu, wie man eine Reise ganz ohne Hektik angeht und wirklich mal "entschleunigen" kann.

Dan Kieran: Slow Travel | Heyne Taschenbuch | 222 Seiten

Sags deinen Freunden: