Digital Detox im Urlaub – Auf dieser Seite findet ihr Unterkünfte, die offline sind

© Björn Wisnewski

Lange Zeit war Urlaub zum Abschalten und Energie tanken da. Sich mal nur mit sich selbst und dem Reiseziel beschäftigen, ungestört jede Menge essen und im Sommerurlaub viel zu braun werden. Die schönste Vorbereitung für den Urlaub war und ist dabei immer noch die klassische Abwesenheitsnachricht auf Arbeit. Hach, wie schön das ist, einfach mal keine nervigen Mails beantworten.

So präsent wie das Reisen aber mittlerweile auf Social Media ist, kann von Abschalten keine Rede mehr sein. Wir posten die schönsten Fotos auf Instagram, teilen unsere Erlebnisse fast in Echtzeit mit unseren Followern und scrollen bei Langeweile am Strand sinnlos durch unseren Feed. Warum gibt es eigentlich keine Abwesenheitsnachricht für Social Media? Denn so eine Auszeit vom Alltag ist wie keine andere geeignet dafür, die Gedanken mal schweifen zu lassen, um auf ganz neue zu kommen. Aber wir sind mittlerweile so daran gewöhnt, ständig etwas in der Hand und vor den Augen zu haben, dass wir eine Abhängigkeit entwickelt haben. Laut einer neuen Studie nutzen Jugendliche 36 Stunden pro Woche ihr Smartphone, gesamtgesellschaftlich sind es mehr als zwei Stunden pro Tag. Und das ist bedenklich, denn ständiger digitaler Konsum führt zu Stress und Konzentrationsschwächen.

Warum gibt es eigentlich keine Abwesenheitsnachricht für Social Media?

Es wird also wirklich Zeit, dass wir dieses Ding mal aus der Hand legen. Und was würde sich dafür besser eignen, als ein eiskalter Digital Detox, also eine digitale Entgiftungskur. Klar, im Alltag zwischen Nachrichten-Feed und allwöchentlicher FOMO fällt das wohl den meisten ziemlich schwer. Wo wir wieder beim Urlaub wären. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter von Digital-Detox-Urlaub, der den Entzug von digitalen Medien mit Yoga, Meditationen und gesunder Ernährung verbindet. Ihr müsst aber nicht gleich Tausende Euro für ein Retreat ausgeben, manchmal hilft es auch schon, einfach eine Unterkunft zu buchen, in der ihr nur eingeschränktes WLAN habt oder direkt im Funkloch landet. Klingt für euch wie das Worst-Case-Scenario? genau so soll es sein!

Digital Detox Urlaub – Auf dieser Seite findet ihr die besten Unterkünfte

Genau solche Unterkünfte findet ihr auf der Website von Digital Detox Destination. Die Macher stellen euch Unterkünfte in drei verschiedenen Kategorien vor. Bei den "Soft Detox"-Destinationen gibt es Zeiten oder Bereiche, in denen die Nutzung des Smartphones verboten ist. In den "High Detox"-Destinationen gibt es nach Unterkunft kein WLAN oder das Smartphone muss beim Check-In abgegeben werden. Die "Black Hole"-Destinationen sind genau da, im schwarzen Loch, im Funkloch. Manchmal gibt es auch keinen Strom.

Auf der Website könnt ihr aber nicht nur nach diesen Kategorien, sondern auch nach Kontinent suchen. Natürlich interessiert uns am meisten Europa und da sind ein paar wirklich wunderschöne Hotels dabei. Im Schlossgut Oberambach gibt es beispielsweise kein WLAN ab 23 Uhr und elektrosmogfreien Schlaf. Und im Gut Steinbach schließt ihr euer Smartphone in einen Safe mit Timer ein, sodass ihr vor der abgelaufen Zeit den Safe nicht öffnen könnt. Wie spannend!

Seid ihr bereit für den Digital Detox im Urlaub?

Sags deinen Freunden: