Eingecheckt – Verbringe einen Wellness-Urlaub im Falkensteiner Hotel Schladming

© Charlott Tornow

In unserer Serie Eingecheckt stellen wir dir schöne und nachhaltige Unterkünfte in ganz Europa vor: hippe Design-Hotels, gemütliche Ferienhäuser für Familien, abgeschiedene Berghütten, schicke und ausgefallene Lodges oder hübsche Glamping-Domizile. Hier ist für jeden Urlaubstypen etwas dabei. Hast du auch in einer Unterkunft übernachtet, die wir unbedingt mal vorstellen sollen? Dann schreib uns an [email protected].

Übernachten im Falkensteiner Hotel Schladming

Das Erste, was mir auffällt, als ich im Falkensteiner Hotel in Schladming einchecke, ist dieses wunderschöne, weiche Licht, das von allen Seiten in die Räume fällt. Ein bisschen fühlt es sich so an, als hätte ich unter einem Schatten spendenden Baum Platz genommen, denn während draußen die Frühlingssonne fast sommerliche Temperaturen annimmt, ist es im Hotel nicht nur angenehm kühl, der Duft von Zirbelkiefer, die in den Wäldern rund um Schladming wächst, hängt auch in der Luft. Egal, wo ich mich im Hotel befinde, ich habe immer das Gefühl ganz nah an der Natur zu sein, was nicht nur dem Einsatz von viel Holz geschuldet ist, sondern auch der offenen Architektur des Hotels, die immer wieder den Blick auf die Berge und die Wälder drumherum freigibt.

Meinen Lieblingsplatz im Hotel habe ich schnell gefunden: Von meinem Balkon im vierten Stock kann ich den wunderschönen Ausblick auf den Dachstein Gletscher genießen, während die Sonne das gesamte Zimmer hinter mir illuminiert und in satte Rot- und Brauntöne taucht. Ich bin im sogenannten "Deluxe-Zimmer" untergebracht, das in einem dezenten Mix aus Moderne und alpenländischer Hüttenromantik gestaltet ist und dabei nie zu dick aufträgt. Wer es dennoch etwas dekadenter will, der sollte mal einen Blick in die "Senior Suite" oder die "Dachstein Suite" werfen, denn die eine kommt mit privater Sauna daher, die andere hat eine eigene Terrasse mit Rund-um-Blick.

Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow
Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow

Aber egal, in welchem Zimmer du schläfst, tagsüber treffen sich alle Gäste im Spa-Bereich (mehr dazu weiter unten) und abends diniert man zusammen im Restaurant. Bei der Buchung des Zimmers kannst du vorab angeben, ob du ausschließlich Frühstück oder doch lieber Halbpension – also Frühstück und Abendessen – nimmst, wobei ich dir Letztgenanntes unbedingt empfehle, denn nicht nur wirst du nach einem Tag in der Natur ziemlich hungrig sein, du wirst auch gut essen wollen. Das Falkensteiner wartet morgens und abends nicht nur mit einem üppigen, sondern auch gesunden und von lokalen Zutaten inspirierten Buffet auf, bei dem wirklich keine Wünsche offen bleiben.

Was mich als Veganerin vor allem gefreut hat, ist, dass es nicht nur Alibimäßig ein paar vegane Alternativen gibt, sondern dass hier wirklich auf die Bedürfnisse der rein pflanzlichen Ernährung eingegangen wird. Zum Dinner, das sechs Gänge beinhaltet, beispielsweise gibt es eine eigene vegane Karte, durch die ich mich während meines Aufenthalts gern zweimal durchgefuttert hätte, weil es so lecker war. Begeistert hat mich vor allem, dass typisch österreichische Gerichte wie Apfelstrudel einen veganen Twist bekommen. Bisher hatte ich immer Schwierigkeiten, mich in Österreich gut und lecker vegan zu ernähren. Im Falkensteiner ist das kein Problem!

Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow
Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow

Wellness im Falkensteiner Hotel Schladming

Im Falkensteiner Hotel kannst du aber nicht nur gut essen und nächtigen, sondern vor allem auch entspannen und deinem Körper etwas Gutes tun. Das "Acquapura Spa" befindet sich im Untergeschoss des Hotels, ist aber so angelegt, dass du aus dem Spa direkt in den großen Garten trittst, der das Haus umgibt. Gerade hier merkt man, wie wichtig den Architekten die Verbindung zur Natur war. Durch die offenen Elemente in der Decke fällt noch mehr Licht auf das Gebäude und Pflanzen erobern sich auch ein Stück ihres Habitats zurück. Die Türen stehen hier immer weit offen und die großen Fenster in den drei Saunen und im Entspannungsbereich geben den Blick frei auf die Berge. Zu beiden Seiten gibt es Pools, in denen man wahlweise zu zweit entspannen oder mit den Kindern planschen kann. Und wer sich noch mehr Wellness gönnen möchte, sollte eine der vielen Behandlungen buchen. Kräuter und Pflanzen wie Zirbe, Johanniskraut, Edelweiss oder Arnika, die in den Wäldern rund um Schladming wachsen, kommen bei den verschiedenen Massagen und Beauty-Treatments zum Einsatz.

Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow
Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow

Ausflüge rund um das Falkensteiner Hotel Schladming

Schladming liegt in einer alpinen Gourmetlage: Der kleine Ort wird nicht nur im Norden vom Dachstein Gletscher und im Süden von den Niederen Tauern umrahmt, er ist auch sehr gut angebunden und über die Autobahn schnell zu erreichen. Kein Wunder, dass Schladming sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen ziemlich beliebt ist – die Natur rundherum ist einfach zu schön, um sie nicht zu erkunden. Direkt ab Schladming bringt dich die Planaibahn hoch zum Planai-Gipfel, wo du dich im Sommer definitiv auf ein Mountainbike schwingen und die gut ausgebauten Wege bis ins Tal sausen solltest. Im Falkensteiner Hotel kannst du dir dafür sogar Bikes ausleihen.

Wer es etwas weniger adrenalingeladen, aber nicht weniger herausfordernd mag, der macht eine Wanderung zum Riesachwasserfall durch das Unterbachtal. Der knapp 16 Kilometer lange Themenweg "Wilde Wasser" führt dich ab Schladming immer entlang des mal wild brausenden, mal ruhig mäandernden Talbachs bis zum Riesachsee. Dabei passierst du immer wieder wahnsinnig idyllische Abschnitte wie den durch das Tettermoor, der fast zu schön ist, um wahr zu sein. Ich konnte nicht anders und habe ein spontanes Bad in dem kalten, aber erfrischenden Wasser genommen.

Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow

Eines der absoluten Highlights rund um Schladming ist der Dachstein. Der 2995 Meter hohe Gletscher trägt fast ganzjährig Schnee, sodass du hier sogar im Frühjahr noch Ski fahren kannst. Die Bergbahn bringt dich in wenigen Minuten nach oben (Achtung: Aktuell musst du noch einen Time-Slot für die Fahrt reservieren), von wo aus du einen tollen Blick auf die Steiermark und die Hohen Tauern genießen kannst. Beliebte Fotomotive sind die "Treppe ins Nichts", eine verglaste Aussichtsplattform, unter der es 250 Meter senkrecht in die Tiefe geht, und die höchste Hängebrücke Österreichs. Mach auch unbedingt eine Wanderung zur Seethalerhütte, die mit ihrer ausgefallenen Architektur aussieht, als wäre sie schon Schauplatz für einen James-Bond-Film gewesen.

Wer es übrigens sportlicher und aufregender mag, der kann auch auf den Dachstein klettern. Dafür musst die drei Klettersteige Anna, Johann und Schultersteig kombinieren – so gelangst du über die sogenannte Super-Ferrata und nach 1200 Höhenmetern auf den Gipfel des Dachsteins. Dafür solltest du aber erfahren sein, wenn du den Klettersteig im Alleingang meistern willst, oder du buchst dir einen Bergführer. Das geht übrigens auch im Falkensteiner: Wenn du das Angebot "Hoch hinaus" des Hotels buchst, kannst du gemeinsam mit Extremsportler Michael Strasser den Klettersteig "Johann" meistern.

Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow
Eingecheckt Falkensteiner Hotel Schladming
© Charlott Tornow

Exklusive Angebote für den Sommer 2021 & Sicherheitsvorkehrungen

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, im Falkensteiner Hotel Schladming zu übernachten, dann solltest du nicht mehr lange überlegen: Im Sommer 2021 kannst du mit dem sogenannten "Sunshine Bonus" noch bis zu 20 Prozent bei deiner Buchung sparen und ohne Angaben von Gründen bis 21 Tage vor der Anreise kostenlos stornieren. Wenn du noch unsicher bist, wie sicher das Urlaubsvergnügen dieses Jahr ist, möchte ich dich abschließend noch darauf hinweisen, dass du im Hotel nur mit einem maximal 48 Stunden alten, negativen Corona-Test einchecken kannst. Im Hotel und sogar im Spa-Bereich gilt in den Innenräumen Maskenpflicht und in den Pools und Saunen darf sich nur eine Mindestanzahl an Gästen versammeln. Alles in allem ist der Aufenthalt also sicher und ziemlich unbeschwert – so wie Urlaub nun mal sein soll.

Infos zum Falkensteiner Hotel Schladming

Wer sollte hier Urlaub machen: Das Falkensteiner Hotel Schladming ist perfekt für alle, die Aktiv- mit Wellness-Urlaub verbinden wollen. Egal ob Singles, Pärchen oder Familien – in der Umgebung ist wirklich für alle was dabei.

Das solltest du unbedingt einpacken: Wanderschuhe und Badesachen. Vormittags kannst du wandernd die Gegend erkunden und nachmittags die müden Beine im Poolwasser baumeln lassen.

Weitere Highlights in der Gegend: Im Hochsommer, wenn der Schnee auf den weiter unten liegenden Almen geschmolzen ist, solltest du unbedingt eine Wanderung auf der Reiteralm machen. Hier kannst du nicht nur drei Gipfel erklimmen, sondern auch noch die Wahnsinnsspiegelung des Dachsteins auf dem Spiegelsee bewundern.

Falkensteiner Hotel Schladming | Europapl. 613, 8970 Schladming, Österreich | Zimmer ab 167 Euro | Zur Website

Sags deinen Freunden: