Sommer in Österreich – 11 Tipps für den Achensee

Österreich ist wirklich nicht arm an schönen Bergseen und eine Auswahl des schönsten fällt wirklich schwer. Ich lehne mich aber mal so weit aus dem Almfenster und konstatiere, dass der Achensee einer der schönsten ist. Der kristallklare, azurblaue See, der nur 30 Minuten von Innsbruck entfernt liegt, ist eingebettet in ein Bergpanorama aus dem Bilderbuch und der größte See in Tirol. Das Schöne ist, dass hier außer der Passagierschiffe keine motorisierte Boote fahren dürfen, was den See zu einer Oase der Ruhe macht. Man kann quasi überall ins kalte, klare Wasser springen und während man genüsslich seine Bahne zieht, fliegen über einem bemannte Gleitschirme vorbei und ab und zu kreuzt ein Kanu oder ein Kitesurfer den See. Ich würde kürzlich vom Tourismusverband Tirol eingeladen den Achensee kennenzulernen und habe ich euch 11 Tipps für den Sommer mitgebracht.

ACHENSEE – GUT ZU WISSEN

ACHENSEE TO DO

1
achensee bärenkopf tirol

© Charlott Tornow Wandere zum Bärenkopf und genieße die beste Aussicht auf den Achensee

Wir lehnen uns mal weit aus dem Almfenster und behaupten, dass der Achensee einer der schönsten Seen Österreichs ist. Der kristallklare See glitzert in einem surrealen Blau, das eine fast schon magische Anziehungskraft auf uns hat. Rund um den Achensee gibt es auch vielfältige Wandermöglichkeiten für die unterschiedlichsten Ansprüche. Einer der schönsten ist die Wanderung zum Bärenkopf, von dem aus ihre eine geniale Aussicht auf den gesamten Achensee habt. Die Wanderung könnt ihr entweder am Fuße der Karwendel Bergbahn in Pertisau starten oder ihr fahrt mit der Gondel bis hoch zum Alpengasthaus Karwendel und beginnt da die rund 2-stündige, gut ausgeschilderte Wanderung. Die Wanderung ist für Anfänger geeignet, wobei man ein bisschen Kondition und gutes Schuhwerk mitbringen sollte, da die Route vor allem kurz vor dem Bärenkopf sehr steil und etwas anspruchsvoller wird.

2
achensee camping

© Charlott Tornow Ganz nah am Achensee übernachten bei Achensee Camping Schwarzenau

Campen erfreut sich immer größerer Beliebtheit und so sind auch die Campingplätze rund um den Achensee in Tirol extrem gut besucht. Wer will nicht jeden Tag mit dem Blick auf das wunderschöne Alpenpanorama zwischen Rofan und Karwendelgebirge aufwachen? Bei Achensee Camping Schwarzenau könnt ihr mit eurem Auto mitten im Wald parken und habt durch die terrassenförmig angelegten Campingflächen immer einen guten Blick auf den See. Der Campingplatz ist gut ausgestattet, es gibt Geschirrspülbecken im Freien sowie überdacht mit Kalt- und Warmwasser, Wäschewaschbecken, Waschmaschinen und Wäschetrockner sowie genügend sanitäre Anlagen.

3
achensee gramaialm

© Charlott Tornow Auf der Gramai Alm entspannen und lokal speisen

Die Gramai Alm ist ein kleines verstecktes Juwel inmitten des Karwendelgebirges, das ihr von Pertisau aus mit dem Fahrrad oder dem Auto und vom Lamsenjoch über den Gramai-Pfad erreicht. Das Gelände der Alm ist wie aus dem Bilderbuch für Alpenhütten: das Haupthaus ist wunderschön, typisch Österreichisch eingerichtet, ihr könnt im Hotel selbst oder in Almhütten und sogar Baumhäusern übernachten. Den Hotelgästen steht ein riesiges Naturspa mit Pools, Saunen und einem Mini-Wasserfall zur Verfügung, das auch Nicht-Hotelgäste nutzen können. In der Mitte befindet sich ein kleiner Tier-Hof und im Restaurant, zu Frühstück und im Bauernladen werden lokal produzierte Produkte serviert und verkauft. Das Leben hier könnte nicht schöner sein. Gut zu wissen: Nur im Sommer (26. April 2019 bis 03. November 2019) könnt ihr hier übernachten, denn im Winter (21. Dezember 2019 bis 22. März 2020) ist die Zufahrtsstraße zur Alm gesperrt. Wanderer und Langläufer können aber trotzdem im Restaurant speisen, die Küche hat dann von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

4
achensee Bärenbadalm

© Charlott Tornow Auf der Bärenbadalm Kaiserschmarrn essen

Das Beste nach einer langen Wanderung? Ein Radler und ein großer Teller Kaiserschmarrn! In der Bärenbadalm im Karwendelgebirge oberhalb von Pertisau bekommt ihr beides, wobei vor allem der Kaiserschmarrn ein Gedicht ist, vermutlich, weil er noch nach Omas Rezept zubereitet wird. Nach oder vor einer Wanderung zum Bärenkopf könnt ihr hier nochmal verschnaufen; die Alm erreicht ihr von Pertisau aus entweder zu Fuß oder mit der Karwendel Bergbahn. Übrigens habt ihr auch von hier eine schöne Aussicht auf den Achensee, geht von der Alm einfach ein Stück Richtung Joch.

5
achensee pertisau strandbad

© Charlott Tornow Am Strandbad Pertisau in den Achensee rutschen oder springen

Am Strandbad Pertisau könnt ihr auf einer großen, sehr gepflegten Liegewiese den Sommer genießen, während die Kinder auf Trampolinen und Rutschen im Wasser Spaß haben und in den Achensee springen. Darüber hinaus gibt es einen Kinderspielplatz und Becken für Kleinkinder, ein Volleyballplatz, Imbisse und sanitären Anlagen.

6
achensee pertisau

© Charlott Tornow Beim Paragliding den Achensee von oben erkunden

Bei einem Besuch am Achensee werdet ihr sie relativ schnell und regelmäßig sehen: Abenteuerlustige, die mit Gleitschirmen über den See fliegen. Paragliding ist eine tolle Möglichkeit, den Achensee und das umliegende Gebirge aus einer anderen Perspektive zu sehen. Einen Flug könnt ihr zum Beispiel bei Fly Achensee buchen, der entweder vom Zwölferkopf in Pertisau oder vom Rofan in Maurach startet. Euer Adrenalinspiegel wird hier definitiv neue Höhen erreichen.

7
achensee karwendelgebirge

© Charlott Tornow Bei einer E-Bike-Tour das Karwendelgebirge erkunden

Wer nicht wandern oder schwimmen will, der kann den Achensee und die Gebirge drumherum auch fantastisch mit dem Fahrrad erkunden. Super Sportliche machen das mit einem klassischen Rennrad, wenn euch die Steigungen aber zu viel sind, dann könnt ihr euch auch einfach ein E-Bike ausleihen, zum Beispiel bei Sport Leithner. Richtig schön sind die Touren von Pertisau zur Gramai Alm und um den Achensee bis nach Achenkirch und von hier aus ins Rofangebirge. Eine anspruchsvolle, aber tolle Tour nennt sich "Rund um den Unnutz" und sollte durchaus mit einem erfahrenen Führer gefahren werden, denn hier geht es auf Single Trails steil bergab.

8
Hotel Rieser

© Charlott Tornow Im Hotel Rieser in Pertisau die Seele baumeln lassen

Wer im 4-Sterne-Hotel Hotel Rieser übernachtet, wird definitiv glücklich, erholt und trotz Aktivurlaub eventuell um 5 Kilo mehr nach Hause fahren. Es gibt Frühstück, Mittag, Kaffee & Kuchen sowie Abendessen, im sehr schönen Wellness-Bereich gibt es verschiedene Saunen und Erholungsräume, der Pool ist mit einem Whripool ausgestattet und wer es etwas kühler mag, der springt in den Naturteich, um den herum Schaukeln mit Blick auf die Alpen stehen. Wer es dennoch etwas sportlicher mag, der kann sich im Fitnessraum und bei Kursen sowie auf einem der vier Tennisplätze sportlich betätigen. Die Familie Rieser kümmert sich dabei herzlich und aufmerksam um jeden Gast.

9
achensee schifffahrt

© Charlott Tornow Bei einer Brunch-Rundfahrt den Achensee vom Wasser aus entdecken

Die beste Art, den Achensee kennenzulernen, ist per Schiff. Dabei könnt ihr entweder das Schiff als Transportmittel zwischen den drei Städten Pertisau, Maurach und Achenkirch nutzen, oder ihr bucht eine dreistündige Brunch-Rundfahrt mit der schönen MS Achensee. In drei Stunden umrundet das Schiff zweimal den Achensee, wobei euch die herzliche Kapitänin jede Menge Infos über die Geschichte der Schifffahrt auf dem Achensee mitgibt, während ihr das wohl ausgiebigste Brunch-Buffet genießen könnt, das ihr je gesehen habt. Die Termine sind immer sehr schnell ausverkauft, also solltet ihr jetzt schon für 2020 buchen.

10

© Atoll Achensee Mit Blick auf den Achensee im Infinity-Pool relaxen

Direkt am Achensee in Maurach befindet sich das 2018 eröffnete Atoll Achensee, ein riesiger Wellness- und Sporttempel für all jene, die sich rund um den Achensee noch nicht genug ausgepowert haben. Hier könnt ihr auch im Winter mit Blick auf den Achensee schwimmen und entspannen; dafür sorgt der Infinity-Pool auf dem Dach sowie ein Sportbecken, ein Wasserspielplatz, eine Rutsche, ein Strömungskanal, Bodengeysire, Massagendüsen und Sprudelliegen. Im Penthouse-Spa mit verschiedenen Saunen könnt ihr einmal kräftig schwitzen, und wer seine Muskeln stärken will, kann das im Fitnessbereich oder in der Boulderhalle tun.

  • Atoll Achensee
  • Achenseestraße 63, 6212 Eben am Achensee, Österreich
  • Bad: täglich 10–22 Uhr, Boulderhalle: täglich 9–22 Uhr, Gym: täglich 8–22 Uhr
  • 2 Stunden: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro | 4 Stunden: 16 Euro, ermäßigt 9 Euro | Tagesticket: 22 Euro, ermäßigt 13 Euro | Abendticket: 12 Euro, ermäßigt 6 Euro
  • Mehr Info
11
Annakirchl Achensee Achenkirch

© Charlott Tornow Heiraten mit Blick auf die Alpen in der Annakirchl in Tirol

Wem das Standesamt im eigenen Land zu öde ist, der kann auch mit Blick auf die Alpen am Achensee heiraten. Die hübsche, kleine Annakirchl in Achenkirch, die auch bei Wanderern ein beliebtes Ausflugsziel ist, liegt auf einem Hügel direkt gegenüber der Pfarrkirche. Die achteckige, barocke Kirche wurde bereits zwischen 1666 und 1667 erbaut und bietet Sitzplätze für 70 Personen sowie Stehplätze für 50 Personen.