München – 11 tolle Tipps für die schöne Stadt in Bayern

München ist das ideale Ziel für alle, die Lust auf einen Städtetrip haben und ein bisschen Großstadtflair erleben, das gemütliche Urlaubsgefühl aber nicht missen wollen. Denn wir kennen keine andere Stadt in Deutschland, deren Urbanität sich so herrlich in die Natur einbettet. München ist einfach grundsympathisch und von der Genießer-Attitüde der Münchener*innen lassen wir uns gerne inspirieren. Egal, ob du am Ufer der Isar entlang schlenderst, durch den Englischen Garten flanierst, es dir im Biergarten oder im Café in der Maxvorstadt gemütlich machst, durch die coolsten Läden im Glockenbachviertel stöberst oder die Nächte durchfeierst – München tut Leib und Seele gut! Hier kommen unsere 11 Tipps, fernab von blau-weißer Heimatromantik und hochgestelltem Polohemdkragen.

Unsere Lieblingsorte in München

1
München, Bayern, Guide

© Milena Magerl Schlemme die besten Schmalznudeln der Stadt im Café Frischhut

Wer in München zu Besuch ist, sollte einen Morgen auf jeden Fall im Herzen der Tradition am Viktualienmarkt starten. Nicht etwa, weil wir Folklore lieben, sondern weil es hier die leckersten Schmalznudeln der Stadt gibt. Die fettig-süßen Teiglinge werden in Fett gebacken, sind eine überzeugende Mischung aus Donut und Langosch und eignen sich sehr gut als Katerfrühstück nach einer durchzechten Nacht. Und weil in München bekanntlich nicht mit Genuss gegeizt wird, werden diese herrlichen Kreationen noch in feinen Zucker getunkt. Schmalznudeln schmecken übrigens erstaunlicher Weise auch kalt und eignen sich so auch noch als Proviant für die Heimreise! 

2
München, Bayern, Guide

© Milena Magerl Mache einen Streifzug durchs süße Glockenbachviertel

Das Glockenbachviertel ist eine der schönsten Ecken Münchens. Hier reiht sich ein Café an das nächste und du spürst sofort, dass sich hinter den schicken Sonnenbrillen der Münchener*innen eine sehr sympathische und lockere Attitüde versteckt. An sonnigen Wochenenden erinnert die Atmosphäre an südlichere Gefilde. Zelebriere das Münchener Lebensgefühl mit einem ehrlichen, aber dennoch hippen Weißwurstfrühstück im Trachtenvogl, shoppe Vintage im 7. Himmel und lokale Haute-Couture bei Kilenz, trinke feinsten Tee in Tushitas Teehaus oder beste Bohnen bei den Man versus Machine Coffee Roasters, stöbere durchs Sodala-Kiosk oder starte mit einem Sonnengruß bei Jaya Yoga in den Tag. An lauen Sommerabenden kannst du dich hier unter die Locals mischen, wenn alle am Gärtnerplatz zusammenkommen, um mit Vino auf das schöne Leben anzustoßen.

3

© Pixabay Versinke im Kunst(areal)rausch

Oft zeigt München sich München eher dörflich. Aber wenn es um Kunst geht, weht kosmopolitische Luft an die Isar. Im Kunstareal zwischen den Unis zeigen die Pinakotheken, dieGlyptothek, das Museum Brandhorst und viele weitere Ausstellungshäuser, was Künstler*innen vom Mittelalter bis gestern vormittag geschaffen haben. Im Sommer wird die Szenerie hier noch ein wenig aufgelockert, wenn über die weiten Wiesen vor den Museen auch Fuß- und Basketbälle fliegen. Und bei Ballabeni um die Ecke gibt es das beste Eis um kunstfiebrige Gemüter zu kühlen.

  • Kunstareal
  • Gabelsbergerstraße 39, 80333 München
  • Alte Pinakothek: täglich (außer Montag) 10–18 Uhr, Dienstag 10–20 Uhr | Pinakothek der Moderne und Museum Brandhorst: täglich (außer Montag) 10–18 Uhr, Donnerstag 10–20 Uhr
  • variiert je nach Museum und Ausstellung
  • Mehr Info
4
München, Bayern, Guide

© Lukas Popp | Milena Magerl Nächtige mit Blick auf die Alpen im Adina Hotel Munich

Mitten im Werksviertel, dem ehemaligen Industriegelände, das heute als aufkommender Kulturspot gilt, wurde im vielleicht spektakulärsten Hochhaus der Stadt kürzlich mit dem Adina Apartment Hotel Munich das höchste Hotel Münchens eröffnet. Schon beim Betreten der lichtdurchfluteten, pastellfarbenen Lobby im 14. Stock des Gebäudes stellt sich ein Gefühl der Entspannung ein und das Gefühl über allem zu schweben und doch mittendrin zu sein, ist allseits präsent. Denn die bodentiefen Panoramafenster bieten einen gigantischen Blick über die Dächer der Stadt bis hin zu den Alpen. Die hübschen Studio-Apartments bieten Schlaf- und Wohnraum und wurden zusätzlich mit Küchen und Wäschetrockner ausgestattet, sodass du immer auch die Möglichkeit hast, dein eigenes Ding zu machen. Das Frühstücksbuffet (mit Aussicht) und einen Besuch im Spa (ebenfalls mit Aussicht) solltest du dir aber nicht entgehen lassen!

5
München, Bayern, Guide

© Milena Magerl Schaue den Sonnenuntergang im Englischen Garten

Den richtigen München-Vibe holst du dir natürlich bei einem Besuch im Englischen Garten. Nachdem du die wagemutigen Surfer*innen in ihren Neopenanzügen bestaunt hast, die es mit der berühmten (Eisbach)welle, die übrigens ihrem Namen alle Ehre macht, aufnehmen, schlenderst du weiter zum Monopteros. Das griechische Bauwerk thront auf einem kleinen Hügel und ist der ideale Spot, um sich den Sonnenuntergang über den Dächern Münchens anzuschauen und ein kühles Bierchen zu trinken.

6
München, Bayern, Guide

© Milena Magerl Kaufe nachhaltige Naturkosmetik im Atelier von nkm

Das hübsch gestaltete Atelier von nkm erinnert an eine Mischung aus schickem Shop, fancy Versuchsküche und Chemielabor. Nur, dass hier absolut keine Chemie angewandt wird. Stattdessen werden in der Müllerstraße natürliche Stoffe aus regionalen Blättern, Blüten, Wurzeln und Rinden extrahiert, um feinste Rezepturen zu kreieren und hochwertige Naturkosmetik herzustellen. Creme, Paste, Puder und Serum sind komplett tierversuchsfrei und klimaneutral und nachhaltig verpackt. Vor Ort kannst du deine Haut analysieren und dich sehr kompetent und hilfreich beraten lassen.

 

7
München, Bayern, Guide

© Milena Magerl Erlebe ganzjähriges Sommerfeeling im Botanista Café Club

Wer sich im Winter nach Sonne und Urlaubsfeeling sehnt, ist im Botanista Café Club genau richtig. Denn im Inneren des Cafés sorgen Schaukeln, Hängekörbe und wilde Pflanzen für ganzjährige Summervibes. Dazu kreieren Susanne und ihr sympathisches Team alles, was das hungrige Hipsterherz begehrt: leckere Bowls, hausgemachte Limonaden, Flatbreads und super leckeren Kuchen.

8
München, Bayern, Guide

© Milena Magerl Schlendere das idyllische Isarufer entlang

Spätestens wenn du das Ufer der Isar aufsuchst, wirst du dich garantiert in München verlieben. Der glasklare Strom hat nichts mit den dreckigen Gewässern anderer großer, deutscher Städte gemein. Hol dir beim Kiosk an der Reichenbachbrücke ein Spezi und mach es dir am Ufer gemütlich, um die Enten zu beobachten, die fast so cool wie die Surfer*innen am Eisbach die Stromschneller hinuntersausen. Oder du flanierst entspannt an den Frühlingsanlagen entlang. Je weiter du Richtung Süden läufst, desto grüner wird es. Im Gras der Auwiesen findest du fast immer noch ein Plätzchen für deine Decke und auf den Steinstufen an der Wittelsbacher Brücke lässt es sich herrlich chillen. Die Münchener*innen beweisen mal wieder, dass sie echte Naturliebhaber*innen sind, denn gebadet wird hier ganzjährig!

9
München, Bayern, Guide

© Milena Magerl Genieße kosmopolitische Cocktails mit Aussicht im Fitzroy

Benannt nach dem Künstlerviertel Melbournes, bringt das Fitzroy im 15. Stock des WERK4 kosmopolitisches Feeling an die Isar. Von den Plätzen im Restaurant und an der Bar hast du einen spektakulären Blick auf München und die Berge. Die Menükarte orientiert sich an der australischen Küchenphilosophie und lässt sich von der europäischen und asiatischen Kulinarik inspirieren. So finden leckere Veggie-Dumplings oder gegrillter Oktopus auf deinen Teller und australische Weine sowie ausgefallen Cocktails in dein Glas. Dienstags gibts hier übrigens die besten Martinis und mittwochs immer wieder neue G&T-Variationen. Für uns ist das Fitzroy der ideale Orte, um einen langen Tag in der Innenstadt gemütlich ausklingen zu lassen.

10

© Sven Mieke | Unsplash Trinke ein kühles Helles im Biergarten

Wann sind wir am frohesten in München zu sein? Wenn der Himmel weiß-blau ist, die Hitze unter den Kastanien steht und das Bier auf dem Tisch. München hat die schönsten Orte, um im Sommer kaltes Bier zu trinken. Am liebsten im Hofbräu-Biergarten am Wiener Platz oder im Augustiner an der Arnulfstraße. Das Essen bringen wir selbst mit und wenn’s voll wird, unterhalten sich auch Fremde am geteilten Tisch. Nichts mit Schickeria. Hier ist Zeit, durchzuatmen und ein gutes Helles zu genießen.

11
Bayern

© Lilli Wermuth Entdecke das Münchener Umland mit der Bahn

Wer meint, dass das Schönste an München die Nähe zur Natur ist, hat zumindest auch Recht. Denn die Natur ist gar nicht weit weg. Am Hauptbahnhof kannst du direkt in die Bayerische Oberlandbahn, kurz BOB, steigen und direkt in die Berge bis nach Bayrischzell und Lenggries oder an den Tegernsee fahren – und das in nur knapp einer Stunde! Wer sich für einen Besuch am See entscheidet, sollte sich auf jeden Fall nicht die wunderschöne Seesauna entgehen lassen!

Noch mehr Tipps für einen Besuch in Bayern

Tipps fürs Münchener Umland
Wenn es für uns eine Sehnsuchtsregion in Deutschland gibt, dann ist es Bayern – was nicht etwa an Brezn, Weißwurst und Bier liegt, sondern vor allem an den Bergen. Wir empfehlen dir unsere liebsten Ausflüge fürs Münchener Umland. Weiterlesen
Weiterlesen
Tipps fürs Allgäu
Hochalpine Gipfel und hügelige Weiden, idyllische Kleinstädte und abgeschiedene Bergdörfer, sportliche Herausforderungen und genussvolle Erlebnisse – das Allgäu ist für Hobbysportler, Naturliebhaber und Genussmenschen der perfekte Ort!
Weiterlesen