Ab aufs Land – Verbringe deinen Urlaub in den schönsten Gutshäusern & Schlössern Mecklenburg-Vorpommerns

© Jagdschloss Kotelow

Was siehst du, wenn du an Mecklenburg-Vorpommern denkst? Vermutlich kommt dir als erstes die Ostsee in den Kopf. Diese ewig langen weichen Sandstrände, die sich auf Hunderte Kilometer die Küste entlang ziehen. Vielleicht hast du auch ein Bild von den Kreidefelsen auf Rügen vor dir und diesen Gespensterwald in der Nähe von Nienhagen, der ständig auf Instagram zu sehen ist. Und wenn du noch ein bisschen länger in deinen Erkundeunterrichterinnerungen kramst, dann fällt dir vermutlich auch ein, dass die Mecklenburgische Seenplatte mit ihren 1117 natürlichen Seen und unzähligen Kanälen das größte, vernetzte Wasserrevier Europas ist.

Mecklenburg-Vorpommern ist aber nicht nur landschaftlich sehenswert. Die wenigsten wissen, dass es hier unglaublich viele Herrenhäuser und kleine Schlösser gibt, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern in denen man Ferien wie eine Sommerfrische anno 1920 verbringen kann. Im Gegensatz zu den Schlössern und Burgen im Westen Deutschlands, die fast ausschließlich als schöne Kulisse dienen, wurden die die zahlreichen Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern umfangreich saniert und zu schönen Ferienunterkünften umgebaut. Vom 5-Sterne-Schloss bis zu schlichten Ferienwohnungen ist hier alles dabei.

Wasserschloss, Quilow, Ferienunterkünfte Mecklenburg-Vorpommern
© Wasserschloss Quilow
Schloss Schmarsow © TVV PochaBurwitz

Bio-Landwirtschaft, ein romantisches Wasserschloss und Co-Working-Spaces

Ein echtes nachhaltiges Kleinod, das bisher kaum bekannt ist, befindet sich am Stettiner Haff in Vorpommern. In dem Netzwerk "Unter Pommerns Dächern" haben sich rund 20 ehemalige Gutshäuser zusammen getan, um die Region als  Begegnungs-, Tagungs-, Urlaubs- und Co-Work-Stätte zu entwickeln. Auf dem Gut Rothenklempenow beispielsweise hat sich die Höfegemeinschaft Pommern gegründet: Hier gibt es Fleisch aus artgerechter Haltung und Gemüse aus biologischem Anbau. Auf dem 2000 Quadratmeter großen "Weltacker" werden alte Gemüsesorten gezüchtet und Gäste und Anwohner können sich an Pflanzaktionen beteiligen. Im ehemaligen Schloss können Gäste übernachten, der Hofladen verkauft die regionalen Produkte und im Dorf haben sich Manufakturen wie der vegane Caterer Planet V angesiedelt. In den benachbarten Gutsdörfern gibt es ein Wildkräuterhotel und ein Co-Working-Café.

Wenn du wiederum direkt am Wasser übernachten willst, immerhin gibt es davon in Mecklenburg-Vorpommern ja genug, solltest du dem Wasserschloss Quilow an der Peene einen Besuch abstatten. Das beeindruckende Renaissance-Schloss wurde bereits 1575 erbaut und erst 2020 nach umfassenden Renovierungsarbeiten wieder eröffnet. Im Gästehaus finden Paare, Familien und kleine Gruppen Platz, das Dachgeschoss wurde für Veranstaltungen ausgebaut. Umgeben von Wald und Wiesen und mit Blick auf die Peene ist das Wasserschloss ein absoluter Kraftort.

Schlösser Mecklenburg-Vorpommern
Rothenklempenow © Lars Schönherr
Wasserbüffel im Urstromtal
Wasserbüffel im Urstromtal © TVV PochaBurwitz

Ebenfalls im Stil der Renaissance gebaut wurde Ende des 17. Jahrhunderts das Schloss Schmarsow. Gastgeber ist ein Berliner Architekten-Paar, das regelmäßig in den öffentlichen Salons und der Gutsküche Kochkurse, Konzerte oder Lesungen anbietet. In dem dreiflügeligem Bau befinden sich heute vier entzückende Ferienwohnungen, die besonders farbenfroh und schön eingerichtet sind. Der Handyempfang dagegen ist besonders schwach – du kannst also richtig abschalten.

Entdecke die schönsten Herrenhäuser & Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern

Wenn du diese wunderschönen Ferienunterkünfte und noch viele mehr entdecken willst, dann kannst du natürlich jetzt direkt eine Übernachtung buchen oder du notierst dir die folgenden Termine im Kalender: Sowohl beim "Schlösserherbst" vom 09. bis 24. Oktober 2021 als auch beim Guthaus-Festival "Mittsommer Remisevom 25. bis 26. Juni 2022 kannst du dich für deinen nächsten Urlaub inspirieren lassen. Dann öffnen die zahlreichen Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern ihre herrschaftlichen Türen und laden dazu ein, bei Führungen und Gesprächen mehr über die Geschichte und die Umgebung zu erfahren. Entdecke Kunst in ungewohnter Kulisse oder lausche auf verschiedenen Konzerten in historischem Ambiente klassischer Musik, bevor du dir bei einem mehrgängigem Dinner in einem der prunkvollen Säle den Bauch voll schlagen kannst. Oder du sinnierst bei einer philosophischen Gesprächsrunde über das Leben, während die Abendsonne langsam über einem der idyllischen Schlossgärten untergeht. 

Für was auch immer du dich entscheidest, Mecklenburg-Vorpommern sollte in jedem Fall auf der Liste deiner nächsten Reiseziele stehen.

Mit freundlicher Unterstützung des Planungsverbandes Vorpommern.