Winterurlaub in Österreich – 11 schöne Berghotels und Unterkünfte

Wenn wir mal ehrlich sind, dann gibt es im Winterurlaub doch nichts Wichtigeres als die perfekte Lage im Skigebiet. Mit Blick auf die Piste aufwachen, schnell ein gesundes Frühstück verschlungen und ab in den Schnee! Es gibt kaum etwas Nervenderes, als noch eine Stunde mit dem Auto oder Bus zum Lift zu fahren und anzukommen, wenn alle anderen den Neuschnee von der Nacht davor ruiniert haben. Wenn ihr also gerade euren Winterurlaub plant und euch fragt, wo ihr am besten übernachten sollt, dann habe ich hier 11 tolle Unterkünfte und Berghotels in Österreich für euch, die euch die Qual der Wahl ganz einfach machen.

1

© HEART Manufaktur Appartements, Pressefoto Von der Haustür direkt auf die Piste: Winterurlaub in den HEART Apartments

Die einzige Herausforderung, die man beim Buchen eines Skiurlaubs hat, ist ja meistens, dass die Unterkunft so nah wie möglich an der Piste liegt, damit man nicht erst ewig zum Lift laufen oder, noch schlimmer, erstmal mit dem Auto oder Bus zum Skigebiet fahren muss. Wir haben aber die perfekte Unterkunft für euch gefunden: Die HEART Manufaktur Appartments liegen auf 1600 Metern in Sölden direkt (!) an der Skipiste. "Direkt" heißt hier, dass die Apartments eine hauseigene Aus- und Einfahrt zur Talabfahrt haben! Darüber hinaus seid ihr in 20 Sekunden bei der Skischule, beim Ski-Kindergarten und, sehr wichtig, beim Apres Ski. Aber damit nicht genug: Die drei Apartments sind auch wahnsinnig cool eingerichtet – hier treffen roher handgeworfener Zementputz auf alpenländliche Materialien und Designmöbel. Und als wäre das noch nicht genug, könnt ihr von den drei Apartments in wenigen Sekunden zur Außensauna laufen, von der aus ihr einen perfekten Blick auf die Alpen habt. Happy Skiing!

2

© Nina Vogl Sporthotel Edelweiß: Im Skiparadies Obertauern übernachten

Mitten im Skiparadies Obertauern im Salzburger Land befindet sich das moderne, rustikal eingerichtete Sporthotel Edelweiß, das die perfekte Ausgangslage für lange Ski- und Snowboard-Trips bietet. Zum Frühstück gibt es neben der klassischen Käse-, Brot-, Wurst- und Müsliauswahl auch Smoothies, Waffeln, hausgemachte Aufstriche, frisches Obst und sogar einen Koch, der euch eure liebste Eierspeise zaubert. Dabei sitzt man mit Blick auf die Berge im großzügigen Frühstücksraum und kann nicht nur sein Frühstück, sondern die Vorfreude auf den bevorstehenden Tag genießen. Am Abend locken Sauna, Dampfbad und Whirlpool zur Belohnung für einen langen Sport-Tag.

3
Bergwiesenglück

© Mela Mörtenbäck Zwischen steilen Berghängen und satten Almwiesen das Glück finden

Außen eine Erinnerung an die charakteristischen Heustadl, die das Landschaftsbild in vielen Bergregionen prägen. Innen ein modernes Chalet, das keine Wünsche offenlässt. Das Bergwiesenglück im Tiroler Paznauntal trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Mit einer hochwertigen Kochnische, gemütlicher Sitzecke und einem wohlig wärmenden Kaminofen im Erdgeschoss, einem privaten Wellnessbereich mit Sauna und Hot Pot im Untergeschoss und zwei einladenden Schlafzimmern mit privatem Bad und Schrankraum im Obergeschoss fällt es einem fast schon schwer, vor die Tür zu treten und die vielseitigen Möglichkeiten der Region zu erkunden. Immerhin wäre da auch noch der einladende Infinity Pool mit 35 °C Grad warmem Wasser und einem tollen Panorama in die umliegenden Berge sowie das Restaurant Bergwiesenhof, wo wie im gesamten Stadldorf vor allem auf eins gesetzt wird: Regionalität. Gelingt der Weg nach draußen doch, warten abwechslungsreiche Skigebiete, kilometerlange Langlaufloipen und aussichtsreiche Winterwanderwege. 

4

© Maierl Alm Übernachten und saunieren mit Blick auf die Berge in der Maierl Alm

Bei Kitzbühel thronen auf einer Bergkuppe die Maierl Alm & Chalets und bieten einen unglaublichen Blick auf die Alpen. Ihr könnt wählen, ob ihr in einem Doppel- oder Einzelzimmer, im Panorama-Apartment oder gleich in einer Berghütte übernachten wollt. Die Berghütten bieten bis zu 8 Personen Platz und haben einen offenen Kamin, einen eigenen Wellness-Bereich sowie eine Sonnenterrasse. An die Alm angebunden ist außerdem ein Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Dampfbad. Und natürlich könnt ihr im Winter von hier aus direkt auf die Skier oder das Snowboard springen und die Pisten unsicher machen.

5

© Kaiserlodge Luxus-Urlaub mit Blick auf die Tiroler Alpen in der Kaiserlodge

Wie ein kleines Dorf wirkt das exklusive Luxus-Hotel Kaiserlodge. Hier könnt ihr in Seesuiten, Penthäusern, Gartensuiten und Bergappartements mit Blick auf die steilen Berge des Wilden Kaisers übernachten. Die einzelnen Appartements sind allesamt im hübschen Tiroler Design eingerichtet und auf hohen Komfort ausgelegt. Egal in welchem Zimmer man sich gerade befindet, man findet eine gemütliche Ecke zum Entspannen. Mit einem großen Wellness-Bereich mit Saunen, Innen- und Außenpool, Spa, Bibliothek, einem Natursee und ganz viel Natur kann man es sich hier so richtig gut gehen lassen. Dazu bietet die Kaiserlodge quasi unzählige Möglichkeiten, zu jeder Tageszeit etwas Gutes essen zu können: Ob im hauseigenen Restaurant, im Deli oder selber kochen in den großzügigen Hotelzimmern mit eigener Küche. Ein tolles Angebot ist außerdem "Kaisers Bote" – das sind vorgekochte Topfgerichte, die man sich ins Apartment liefern lassen kann und die nur noch erwärmt werden müssen. Außerdem gibt es eine kleine Bäckerei und einen Laden mit Tiroler Spezialitäten sowie einen Raum, wo man wahlweise Koch und Backkurse besuchen kann.

6
Forsthofalm

© Forsthofalm Atemberaubender Blick über die Berge von der Forsthofalm

Die Forsthofalm ist ein luxuriöses Holzhotel auf 1.100 Höhenmetern inmitten einer traumhaften Bergkulisse. Von den großen Fenstern oder der großen Dachterrasse genießt man einen atemberaubenden Blick über das grüne Panorama, während drinnen ein angenehmer Duft von Kräutern und Holz für ein wohliges Gefühl sorgt. Vor der Haustür führen zahlreiche Wanderwege hinaus in die Natur, die Ski-Piste führt praktisch direkt an der Alm vorbei. Man kann sich die Zeit aber auch wunderbar im Sky-Spa vertreiben. Dafür sorgen die gemütlichen Hängematten im Ruheraum, der beheizte Außenpool und eine Saunalandschaft. Schließlich kommen auch Genießer im Gourmetrestaurant Kukka auf ihre Kosten. Neben der Spezialität des Hauses, den Steaks vom Holzkohlegrill, sorgt ein veganer Koch dafür, dass auch Liebhaber der vegetarisch-veganen Küche nicht zu kurz kommen.

7
achensee gramaialm

© Charlott Tornow Auf der Gramai Alm entspannen und lokal speisen

Die Gramai Alm ist ein kleines verstecktes Juwel inmitten des Karwendelgebirges, das ihr von Pertisau aus mit dem Fahrrad oder dem Auto und vom Lamsenjoch über den Gramai-Pfad erreicht. Das Gelände der Alm ist wie aus dem Bilderbuch für Alpenhütten: das Haupthaus ist wunderschön, typisch Österreichisch eingerichtet, ihr könnt im Hotel selbst oder in Almhütten und sogar Baumhäusern übernachten. Den Hotelgästen steht ein riesiges Naturspa mit Pools, Saunen und einem Mini-Wasserfall zur Verfügung, das auch Nicht-Hotelgäste nutzen können. In der Mitte befindet sich ein kleiner Tier-Hof und im Restaurant, zu Frühstück und im Bauernladen werden lokal produzierte Produkte serviert und verkauft. Das Leben hier könnte nicht schöner sein. Gut zu wissen: Nur im Sommer (26. April 2019 bis 03. November 2019) könnt ihr hier übernachten, denn im Winter (21. Dezember 2019 bis 22. März 2020) ist die Zufahrtsstraße zur Alm gesperrt. Wanderer und Langläufer können aber trotzdem im Restaurant speisen, die Küche hat dann von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

8
Hotel Rieser

© Charlott Tornow Im Hotel Rieser in Pertisau die Seele baumeln lassen

Wer im 4-Sterne-Hotel Hotel Rieser übernachtet, wird definitiv glücklich, erholt und trotz Aktivurlaub eventuell um 5 Kilo mehr nach Hause fahren. Es gibt Frühstück, Mittag, Kaffee & Kuchen sowie Abendessen, im sehr schönen Wellness-Bereich gibt es verschiedene Saunen und Erholungsräume, der Pool ist mit einem Whripool ausgestattet und wer es etwas kühler mag, der springt in den Naturteich, um den herum Schaukeln mit Blick auf die Alpen stehen. Wer es dennoch etwas sportlicher mag, der kann sich im Fitnessraum und bei Kursen sowie auf einem der vier Tennisplätze sportlich betätigen. Die Familie Rieser kümmert sich dabei herzlich und aufmerksam um jeden Gast.

9

© Nina and Fred Familiär übernachten bei Nina and Fred

Bad Gastein hat super schöne Hotels und Hütten: Miramonte, Haus Hirt, Regina, Rudolfhöhe, Alpenlofts! Alle sehr hübsch eingerichtet, aber leider auch nicht ganz billig. Wer weniger Budget hat, dem sei das Bed & Breakfast Nina and Fred ans Herz gelegt. Die einzige Villa mit hauseigenem Thermalanschluss! Aber nicht nur das: Es warten ein Wellnessbereich, ein Kaminzimmer, Gemeinschaftsküche und Speisezimmer und nur drei kuschelige Zimmer. Hier schläft es sich sehr familiär, man fühlt sich garantiert sofort wie daheim.

10

© Wurzenberg Ausblick auf die Südsteiermark und Frühstück auf dem Zimmer im Wurzenberg

Einst war das Hotel Wurzenberg das Wochenenddomizil der Großeltern, heute werden hier Gäste aus aller Welt begrüßt. Der Familienbetrieb, der bereits in dritter Generation geführt wird, sorgt in insgesamt drei Naturparkzimmern und in den fünf Naturparklodges dafür, dass man sich als Gast rundum wohlfühlt. Dazu gehört auch die Frühstückskiste am Morgen, die einem direkt ins Zimmer geliefert wird. In der Kiste sind ausschließlich saisonale, regionale und Bio-Produkte enthalten. Generell darf man sich über ein umfassendes vegetarisches sowie veganes Angebot freuen. Und während man frühstückt, kann man einen Ausblick auf die unendlich weite und grüne Weinhügellandschaft genießen, denn das Hotel Wurzenberg liegt auf dem höchsten Punkt der Südsteiermark. Im Winter könnt ihr hier Schneeschuhwandern oder Schlitten fahren.

11

© Familien-Landhotel Stern Kräuterwanderungen und frische Bergluft im Landhotel Stern

Inmitten der schönen Tiroler Bergwelt findet sich im Landhotel Stern ein traditionsreicher Gasthof der besonderen Art. Das seit über 100 Jahren bestehende und mittlerweile in vierter Generation geführte Haus bietet frische Bergluft, eine schöne Aussicht und ein ganzjähriges Angebot an schönen und spannenden Naturerlebnissen für Klein und Groß. Von geführten Wanderungen mit Naturpädagogen, Biologen und Bergführern über Mundraub-Touren und Kräuterwanderungen mit anschließendem Verkochen oder dem eigens kreirten „Klimaspiel“, bei dem man den ganz eigenen CO2-Fußabdruck minimieren kann. Man merkt schnell, dass für die Betreiber Umweltschutz keine leere Worthülse ist. Übrigens: Wer ohne Auto anreist, wird mit einem Rabatt auf den Zimmerpreis belohnt.

Titelfoto: © Pietro de Grandi | Unsplash

Sags deinen Freunden: