Eingecheckt – Nächtige mit Blick auf den Neumarkt im Townhouse Dresden

© Charlott Tornow

In unserer Serie Eingecheckt stellen wir dir schöne und nachhaltige Unterkünfte in ganz Europa vor: hippe Design-Hotels, gemütliche Ferienhäuser für Familien, abgeschiedene Berghütten, schicke und ausgefallene Lodges oder hübsche Glamping-Domizile. Hier ist für jeden Urlaubstypen etwas dabei. Hast du auch in einer Unterkunft übernachtet, die wir unbedingt mal vorstellen sollen? Dann schreib uns an [email protected].

Übernachten im Townhouse Dresden

Wer auf die Suche nach coolen Unterkünften in Dresden geht, stand bisher vor einem kleinen Dilemma, denn die besonderen, außergewöhnlichen Hotels wie der Laurichhof in Pirna oder die Villa Sorgenfrei in Radebeul liegen außerhalb der Stadt. Wer Zeit und Erkundungslust mitbringt, kann die Anfahrtszeit durchaus auf sich nehmen. Wer lieber im Stadtzentrum schläft, hat die Wahl zwischen großen Hotelketten und etwas angestaubt-altbackenen Häusern. Seit einer Weile gibt es aber mit dem Townhouse Dresden eine stylische Alternative und das direkt am großen Neumarkt.

Wenn man das Townhouse Dresden betritt, hat man zunächst mal das Gefühl, in einem Raumschiff gelandet zu sein. Der Blick schweift am Aufzug entlang, hoch zu dem geschwungenen, schwarz gestrichenen Treppenhaus, das orange beleuchtet ist und in ein Glasdach mündet. Fast glaubt man, am Ende des Aufzugs im Himmel angekommen zu sein und ganz so weit davon entfernt ist der tatsächliche Ausblick vom obersten Stockwerk nicht: Die Aussicht über den Dresdner Neumarkt ist phänomenal.

Townhouse Dresden Hotel
© Charlott Tornow
Townhouse Dresden Hotel
© Charlott Tornow

Mein Zimmer fürs Wochenende befindet sich eine Etage darunter. Ich muss tatsächlich auf richtige Erkundungstour gehen, denn ich habe eine luxuriöse Grand Suite mit Wohn- und Schlafbereich und riesigem Bad, das mit italienischen Natursteinfliesen ausgestattet wurde, erhalten. Ich fühle mich fast ein bisschen überwältigt, weil das Zimmer, das eher einer Wohnung gleicht, so groß ist, habe mich aber schnell daran gewöhnt, so viel Platz zu haben und laufe mit nackten Füßen auf dem weichen Teppichboden hin und her.

Während ich es mir gemütlich mache und einen Gin Tonic mixe, für den alle Zutaten als Willkommensgruß bereitstehen, schallt eine Kakophonie vom Neumarkt ins Zimmer. An verschiedenen Plätzen rund um den großen Platz stehen Straßenmusiker*innen, die mal mehr, mal weniger gut ihre Instrumente betätigen. Ich habe schon Angst, dass die Nacht unruhig wird, spätestens ab 20 Uhr ist auf dem Markt aber Ruhe, sodass ich mit geöffnetem Fenster entspannt schlafen kann.

Townhouse Dresden
© Charlott Tornow
Townhouse Dresden Hotel
© Charlott Tornow

Alle Annehmlichkeiten im Townhouse Dresden

Wer gut gestärkt in den Tag starten will, sollte unbedingt im Townhouse Dresden frühstücken. Das Frühstücksbuffet überzeugt mit ausgewählten, regionalen Wurst- und Käsewaren, Marmeladen, selbstgemachtem Granola und richtig guten Backwaren von der Brotbäckerei Elias Boulanger. Mein Highlight ist die Saftpresse für einen gesunden Start in den Tag. Wenn du dann noch Hunger hast, kannst du das Frühstück mit Gerichten aus der Menükarte pimpen: Eggs Benedict mit Schinken, Kartoffelpuffer mit Spiegelei oder French Toast mit Erdnussbutter und Speck... Einziger Wermutstropfen: Das Angebot für Veganer*innen ist recht übersichtlich.

Townhouse Dresden Hotel
© Charlott Tornow
Townhouse Dresden Hotel
© Charlott Tornow

Wer tagsüber noch nicht genügend Kalorien verbrannt hat, kann sich übrigens auch richtig im Fitnessstudio auspowern. Für alle, die lieber im Privaten Sport machen, steht auch in jedem Zimmer eine Yogamatte bereit. Am Abend, nach einem langen Spaziergang durch Dresden, lädt dann die Riva Bar in der sechsten Etage zum entspannten Ausklingen des Abends ein. Das Highlight hier ist definitiv die Terrasse mit Blick auf die Kuppel der Frauenkirche.

Townhouse Dresden Hotel
© Charlott Tornow
Townhouse Dresden Hotel
© Charlott Tornow

Alle Infos zum Townhouse Dresden

Wer sollte hier Urlaub machen: Pärchen, die auf der Suche nach einer stylischen, modernen Alternative zu den sonst recht altbackenen Hotels im Dresdner Stadtzentrum sind.

Das solltest du einpacken: Wer gern Sport macht, sollte die Fitnesskleidung nicht vergessen, die auch perfekt ist für eine ausgedehnte Fahrradtour entlang der Elbe.

Highlights in der Gegend: Das Hotel liegt am Neumarkt in direkter Nachbarschaft zur Frauenkirche, dem Zwinger, dem Residenzschloss und der Semper Oper. Da Dresden aber nicht groß ist, ist man von hier aus auch schnell in der alternativen Neustadt mit ihren vielen coolen Cafés, Bars und Shops. Dafür fährt man entweder mit der Tram, läuft oder nimmt ein Leihfahrrad oder einen E-Roller, die man überall in der Stadt findet und abstellen kann.

Townhouse Dresden | Neumarkt 1, 01067 Dresden, Deutschland | ab 115 Euro pro Nacht | Zur Website

Entdecke Dresden und Umgebung

11 Tipps für Dresden
Die sächsische Hauptstadt Dresden ist perfekt für einen schönen Kurztrip. Egal, ob d zwischen barocken Gebäuden in der Altstadt flaniert, feiern und gut essen gehst in der Neustadt oder Ausflüge entlang der Elbe machst.
Weiterlesen
Sächsische Schweiz
Bizarr zerklüftete Felslandschaften, hübsche alte Dörfer und idyllische Wanderwege – das Elbsandsteingebirge stammt direkt aus einem Märchen und ist von Dresden aus in weniger als einer halben Stunde zu erreichen.
Weiterlesen