Mental Detox – Im Ayurveda Parkschlösschen findest du zurück zur inneren Balance

© Milena Magerl

Langsam spaziere ich durch die weitläufige Parkanlage mit ihren meterhohen Bäumen und üppigen Büschen, die in den verschiedensten Grün- und herbstlichen Rotorangetönen leuchten. Sofort kann ich spüren, dass im Ayurveda Parkschlösschen ein anderer, ein natürlicher Rhythmus den Alltag prägt. Als ich den schlicht designten Empfangsbereich betrete, erwarte ich die allgemeine An- und Abreisehektik, die mir aus anderen Hotels vertraut ist. Doch stattdessen umgibt mich eine stille, fast schon beruhigende Atmosphäre, die mich sofort dazu anregt, einmal tief durchzuatmen.

"Das ist kein Zufall", erklärt mir Martina Trautner, die bereits seit über 20 Jahren im Parkschlösschen arbeitet. "Wir sagen immer, dass alles Ayurveda ist. Nicht nur unsere Kuren, sondern auch die Architektur unseres Hauses orientiert sich an den baubiologischen Gesetzen der Natur und integriert so die Philosophie des Ayurveda." Überall wurden natürliche Materialien eingesetzt und das Wasser, das aus den Leitungen sprudelt, stammt aus einer nahegelegenen Thermalquelle. "Dein Handy darf sich hier übrigens auch in den Kurmodus verabschieden", sagt sie und lacht. "Auf deinem Zimmer gibt es kein WLAN, dafür kannst du zum Einschlafen beruhigende Rezitationen anhören. Das wirkt Wunder, ich schlafe damit immer herrlich". Es ist zwar noch mitten am Tag, aber insgeheim freue ich mich schon auf meine erste Nacht hier.

Ayurveda Parkschlösschen
© Milena Magerl

Natur und Zeit statt Prunk und Glanz

Das Ayurveda Parkschlösschen liegt in einem stillen Seitental, nur wenige Kilometer von der Mosel entfernt. Umgeben von einem über vier Hektar großen Gelände und angrenzend an ein naturbelassenes Waldstück hat dieser Ort einen wahrhaft märchenhaften Charakter. Ich fühle mich, als würde ich in eine wohltuende Parallelwelt eintauchen, in der ich mich ganz auf mich selbst besinnen kann. Das Parkschlösschen ist das einzige Gesundheitshotel in Europa, das sich ganzheitlich auf ayurvedische Treatments und Therapien spezialisiert – und das bereits seit über 25 Jahren. Neben mehrtägigen, intensiven Detox-Kuren kannst du hier nicht nur deinem Körper etwas Gutes tung, sondern dich auch zu Stress-reduzierenden Auszeiten oder Resilienz-Retreats einbuchen, um deine mentale Stärke zu trainieren.

Das Ayurveda Parkschlösschen ist ein Ort, der sich deutlich von anderen Sterneunterkünften abhebt. Auch wenn das Interieur schlichte Eleganz ausstrahlt, wird hier nicht mit dem goldenen Löffel gespeist oder aus goldenen Wasserhähnen getrunken. Das klassische Entertainement-Programm wird durch tägliche Yoga- und Meditationssessions ersetzt und statt der obligatorischen Minibar erwartet dich eine ayurvedische Teebar. Die verschiedensten Kräuter- und Gewürztees haben eine wärmende oder kühlende, eine anregende oder beruhigende Wirkung, um die Herstellung des inneren Gleichgewichtes eines jeden Gastes zu unterstützen. "Wir definieren Luxus über die Zeit, die wir unseren Gästen widmen und unsere qualitativ hochwertigen Anwendungen", erklärt Martina Trautner.

Diese fürsorgliche Einstellung kann ich während meines Aufenthaltes immer wieder wahrnehmen. Denn schon nach wenigen Stunden stellt sich bei mir ein Wohlgefühl ein, dass ich normalerweise nur empfinde, wenn ich Zuhause und umgeben von meinen liebsten Menschen bin. Ich kann immer wieder beobachten, wie nicht nur auf meine individuellen Bedürfnisse, sondern auch auf andere Gäste eingegangen wird. Wenn du nach einer entspannenden Ölmassage lieber auf deinem Zimmer lunchen willst, bekommst du ein liebevoll dekoriertes Tablett nach oben gebracht und eine Wärmflasche, über die ich mich bei Ankunft besonders gefreut habe, liegt jeden Abend schon bereit, wenn du in dein Zimmer zurückkehrst. "Hier wird jede*r angenommen, wie er oder sie ist", sagt Martina Trautner.

Ayurveda Parkschlösschen
© Martina Trautner | Milena Magerl

Was genau ist Ayurveda?

Ayurveda ist viel mehr als nur ein kurzlebiger Wellnesstrend. Es ist eine uralte Heilkunst aus Indien, die auch heute noch praktiziert wird. Hinter dem Begriff, der übersetzt "Wissen vom Leben" bedeutet, steckt eine holistische Gesundheitslehre, die den Einklang zwischen Mensch und Natur anstrebt. Dabei betrachten die Ayurveda-Expert*innen vor Ort sowohl das physische Wohlbefinden, als auch die mentale und seelische Gesundheit.

Die ganzheitliche Ausrichtung des Ayurveda orientiert sich an Vata, Pitta und Kapha, den drei Grundkräften unseres Organismus. Sowohl du als auch ich tragen diese als Doshas bezeichneten Kräfte in unterschiedlicher Ausprägung von Geburt an in uns. Diese individuelle Körper-Geist-Konstitution bestimmt unser persönliches Naturell, also unseren physischen Körper, aber auch unseren Charakter.

Sind deine Doshas ausgeglichen, kannst du innere Harmonie wahrnehmen. Du fühlst dich seelisch und geistig in Balance, körperlich fit und gesund und kannst dein volles Potenzial ausleben. Negative Einflüsse wie zum Beispiel eine falsche Ernährung, Bewegungsmangel oder äußerliche Faktoren wie Lärm, Stress oder auch Klima können diesen Zustand jedoch ins Ungleichgewicht bringen. Diese Balance wieder herzustellen oder präventiv zu unterstützen hat sich das Team des Ayurveda Parkschlösschens zum Ziel gesetzt.

Ayurveda Parkschlösschen
© Martina Trautner | Milena Magerl
Ayurveda Parkschlösschen
© Milena Magerl

Eine Reise nach Innen

Um herauszufinden, welches Dosha bei mir besonders ausgeprägt ist, habe ich zu Beginn einen Termin bei Ayurveda-Medizinerin Vanita Kansal. Sie führt eine Erstkonsultation durch, die traditionell auf einer Pulsdiagnose beruht und entscheidend für meinen Aufenthalt im Ayurveda Parkschlösschen ist. Denn sowohl mein Ernährungsplan als auch alle Treatments, einschließlich der ayurvedischen Öle, werden auf meine individuelle Konstitution abgestimmt.

"Eine Kur kann durchaus ein herausforderndes Erlebnis sein, sowohl physisch als auch mental. Deshalb begleiten wir den Verlauf der Therapie aufmerksam und tauschen uns auch immer wieder mit unseren Gästen aus, wie es ihnen gerade geht und was sie gerade brauchen", so Vanita Kansal. "Während einer Kur erleben die meisten Gäste nicht nur körperliche, sondern auch emotionale Höhen und Tiefen. Das ist ganz normal und ich stehe immer als psychologische Beratung zur Seite", ergänzt Kathleen Landbeck, die das holistische Konzept des Hauses als ayurvedische Psychologie-Beraterin unterstützt.

Ayurveda Parkschlösschen
© Milena Magerl

So integrierst du Ayurveda in deinen Alltag

"Das Leben ist nicht immer Parkschlösschen", sagt Kathleen Landbeck scherzhaft und lacht. "Deshalb möchten wir unseren Gästen möglichst viele Tipps und Anregungen mitgeben. So kannst du den Ayurveda ganz einfach in dein Leben integrieren und auch fernab dieses Rückzugsortes und wieder umgeben von urbaner Hektik oder den alltäglichen Herausforderungen, Balance finden." Neben anregenden Yogakursen am Morgen und entspannenden Meditationssessions am Nachmittag erwarten dich vierhändige Ganzkörper- oder Fußmassagen und ayurvedischen Reinigungstechniken. Außerdem kannst du dich auf eine sterneverdächtige Küche freuen, deren vegane und vegetarische Kreationen natürlich ebenfalls auf ayurvedischen Prinzipien beruhen.

Außerdem werden täglich interessante Vorträge und Kochkurse angeboten, die die traditionelle Heilkunst immer wieder mit modernen Lebensthemen in Verbindungen bringen. "Mit diesen Hilfestellungen möchten wir unsere Gäste nach ihrer Kur und der Ruhephase in unserem Haus achtsam und langsam wieder in den Alltag entlassen", sagt Martina Trautner. Und ayurvedisch kochen ist absolut nicht schwer! Damit du auch einen Geschmack davon bekommst, was dich im Ayurveda Parkschlösschen erwartet, habe ich dir von meinem Besuch noch ein ganz einfaches ayurvedisches Rezept mitgebracht.

Kitchari

Zutaten

1 Tasse gelbe Mungbohnen
1 Tasse Basmatireis
6 Tassen Wasser
2 EL Ghee (geklärte Butter)
1 kleines Stück Ingwer
1 Zwiebel und eine kleine Zehe Knoblauch
1/2 frischer Fenchel
2 Karotten
1 Zucchini
1 Stange Sellerie

Koriander
Kreuzkümmel
Kurkuma

Zubereitung
Wasche Mungbohnen und Reis gründlich und lass sie für etwa 20 Minuten darin köcheln, bis sie weich werden. Erhitze das Ghee in einer Pfanne und gebe Ingwer, die frischen Gewürze und das Gemüse hinzu. Anschließend kannst du die Mungbohnen-Reis-Mischung unterrühren und mit frischem Koriander oder Petersilie garnieren. Und schon ist dein selbstgekochtes, ayurvedisches Gericht fertig.

Noch mehr Inspiration zum Abschalten

Meditieren (lernen) am Benediktushof Holzkirchen
Umgeben von weiten Getreidefeldern und sanften Hügeln ist der Benediktushof Holzkirchen ein Ort, dem Ruhe und Entspannung innewohnen. Wir haben uns hier für ein Meditationswochenende zurückgezogen und die Kunst der Zen-Meditation erlernt.
Weiterlesen
Yoga-Retreats in Europa
Da sich Yoga in den letzten Jahren vom belächelten Hippie-Hobby zum Lifestyle bewusster Großstädter gewandelt hat, müssen wir nicht mehr bis nach Indien reisen, wenn wir Entspannung suchen. Wir stellen dir 11 tolle Yoga-Retreats in Europa vor.
Weiterlesen