Palma – 11 Tipps für die mallorquinische Inselhauptstadt

Ich kenne wenige Städte, die trotz ganzjährigem Tourismus so entspannt sind wie Palma. Auch wenn die meisten Mallorca-Urlauber*innen die Stadt häufig nur für einen Nachmittag aufsuchen, könntest du hier gut und gerne eine ganze Woche verbringen. Palma ist zwar nicht besonders groß, doch jedes Viertel lockt mit einem ganz eigenen Charme. Während du auf dem Paseo del Borne herrlich im Schatten der Bäume einen Cortado genießen kannst, locken das hippe Santa Catalina und das historische La Lonja mit coolen Tapasbars, Cafés und Boutiquen, in denen du stundenlang stöbern kannst. Hier kommen unsere 11 Tipps für einen Besuch in der mallorquinischen Inselhauptstadt.

Palma – Gut zu wissen

Tipps für Palma

1
Palma, Mama Carmen's, Mallorca

© Milena Magerl Gönn dir ein leckeres Frühstück bei Mama Carmen's

Farbenfrohe Smoothie Bowls, die üppig mit verschiedensten Früchten garniert werden, fluffige Pancakes mit veganer Nutella oder herzhafte belegte Sauerteigbrote - einer unserer Lieblingsorte, den wir definitiv bei jedem Besuch in Palma aufsuchen, ist das süße Café Mama Carmen's. Manchmal sitzen wir hier stundenlang an der kleinen Straßenecke und gönnen uns ein Gericht nach dem anderen, denn alles ist unglaublich lecker und die herzliche Atmosphäre trägt zum perfekten Vibe bei. Im Mama Carmen's triffst du Locals von der ganzen Insel, denn Alessandro und seine Kreationen sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Im Anschluss kannst du noch durch den benachbarten Bioladen stöbern oder dich mit veganen Donuts oder Bananabread für die Nachmittagsstunden am Strand eindecken.

2
Palma, Oma Projects

© Milena Magerl Stöbere durch handwerkliche, mallorquinische Unikate bei Oma Project

Nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch heute noch sind verschiedenste Handwerkskünste auf der Baleareninsel verbreitet. Zudem hat in den letzten Jahren eine neue Generation dafür gesorgt, dass der Fokus der Nachhaltigkeit immer mehr Raum auf Mallorca findet und zahlreiche Desinger*innen und Künstler*innen sich hier niedergelassen haben. Eine tolle Auswahl lokaler und internationaler Werke, Accessoires und Designs zeigt Oma Project. Wer auf der Suche nach einem besonderen Souvenir für sich selbst oder andere ist, sollte unbedingt mal in den historischen, mallorquinischen Räumlichkeiten des schicken Interieur-Ladens stöbern. Neben nachhaltigen Stoffen und tollen Schmuck-Designs findest du hier auch riesige Strohkörbe und hübsche Objekte aus Glas.

3
Palma, Arquinesia

© Milena Magerl Schnuppere feinste, natürliche Düfte bei Arquinesia

In einer unauffälligen Seitenstraße versteckt sich, fernab von Straßenlärm und Tourist*innenmassen, eine wahre Geruchsoase. Sobald du durch die kleine Tür von Arquinesia trittst, kannst du die feinen Gerüche wahrnehmen, die dich durch die hübsch gestalteten Räumlichkeiten des alten mallorquinischen Wohnhauses leiten. Es fühlt sich ein bisschen so an, als würdest du durch ein Museum laufen, denn jedes Zimmer widmet sich einem anderen Duft. Frische Feigen, salzige Meeresluft und fruchtig duftende Orangenblüten – Arquinesia kreiert feinste Parfums aus natürlichen Zutaten, welche die magischen Gerüche Mallorcas einfangen. So kannst du dich auch zu Hause in nur wenigen Sekunden auf die Baleareninsel entführen lassen.

4
Palma, Aba Art Lab

© Milena Magerl Gucke zeitgenössische Kunst in der ABA ART LAB

Die lichtdurchflutete Galerie mit den wandhohen Fenstern liegt direkt gegenüber des Museums für Moderne Kunst und umfasst nur einen einzigen Raum. Ein Besuch hier könnte dennoch länger dauern, denn die Werke, die im ABA ART LAB ausgestellt werden, sind absolut beeindruckend. Die Kunstgalerie zeigt regelmäßig Arbeiten mallorquinischer und internationaler Künstler*innen, die sich meist mit Mallorca auseinandersetzen oder hier ihre Wirkungsstätte haben. Ein Besuch ist eine tolle Gelegenheit, um mehr über die Insel selbst und ihre Menschen zu erfahren. Beim Betreten des ABA ART LAB wirst du freundlich empfangen und bekommst meist sogar eine private Führung durch die aktuelle Ausstellung.

  • ABA ART LAB
  • Plaça de la Porta de Santa Catalina, 21B, 07012 Palma, Illes Balears, Spanien
  • Montag – Freitag: 10–18 Uhr
  • Mehr Info
5
Palma, Can Bordoy, Botanico

© Milena Magerl Erfrische dich mit leckeren Drinks in der grünen Oase des Botanico

City-Trips und stundenlanges Bummeln sind toll, keine Frage! Doch gerade an heißen Sommertagen tritt irgendwann der Moment ein, in dem du dir einen ruhigen Ort zum Füße ausruhen und Durchatmen wünschst. Und genau diesen haben wir inmitten der kleinen Gässchen von Palma gefunden. Sobald du durch das große Tor in den hübschen Innenhof des Botanico trittst, wirst du automatisch in den Zen-Modus umschalten. Denn hier versteckt sich eine wahre Oase der Erholung, die dich die urbane Hektik sofort vergessen lässt. Such dir ein Plätzchen im begrünten Garten und zelebriere das Urlaubsgefühl mit erfrischenden Drinks und einem leichten Lunch am späten Nachmittag, bevor du dich wieder ins Stadtleben stürzt. Wir können dir insbesondere die hausgemachten Dumplings mit frisch gehobeltem Wasabi und den Carnot Kombucha empfehlen.

6
Palma, Kathedrale

© Milena Magerl Bestaune die eindrucksvolle Kathedrale La Seu

Während du die Küstenstraße von Palma entlang fährst, die sich parallel zum vorgelagerten Hafenareal erstreckt, kannst du bereits von Weitem das imposante gotische Bauwerk sehen, das mit seiner hellen Außenfassade wie ein riesiges Sandschloss anmutet. Auch wenn du keine Lust auf Sightseeing hast, solltest du dir einen Besuch der Kathedrale La Seu nicht entgehen lassen. Nicht nur der schlichte äußere Anblick der hohen Portalen, sondern auch die reichlich verzierten Hallen im Inneren sind absolut sehenswert. Auf dem Weg dorthin, schlenderst du durch den  und kannst dir auch die tollen Skulpturen von namenhaften Künstler*innen, darunter beispielsweise auch Alexander Calder ansehen.

7
Palma, Santa Catalina

© Milena Magerl Schlendere durch das hippeste Viertel Palmas

Das Schönste am Urlaub ist doch, keinen konkreten Plan zu haben und sich einfach treiben zu lassen. Und genau das solltest du tun, wenn du in Santa Catalina bist. Das Viertel westlich der Altstadt scheint ausschließlich aus coolen Restaurants mit internationaler Küche und süßen Cafés zu bestehen, die zum stundenlangen Verweilen einladen. Dazwischen findest du viele Yogastudios und einige außergewöhnliche Läden, deren hübsche Artefakte dein zulässiges Koffergewicht sprengen könnten. Das Herz bildet die Markthalle, in der du an kleinen Stehtischen würzige Tapas schnabulieren, dir erstklassiges Sushi gönnen und frischgepresste Säfte kosten kannst.

8
canalexandre, palma, mallorca

© Ca n'Alexandre | Palma Begib dich auf Mallorcas historische Spuren im Ca n'Alexandre

Wer zu Besuch auf Mallorca ist, sollte auf jeden Fall auch dem entspannten Städtchen Palma de Mallorca einen Besuch abstatten. Obwohl es die Hauptstadt der Insel ist und es viel zu sehen gibt, geht es hier gelassen zu. Ein besonders schöner Ort, um ein paar Nächte hier zu verbringen, ist das Ca n'Alexandre, das sich im ehemaligen Zuhause des mallorquinischen Journalisten und Politiker Alexandre Jaume befindet. Das alte Haus wurde von seinen Urenkeln mit viel Liebe restauriert. Eingebettet in ein typisches mallorquinischen Wohnviertel, kannst du hier den historischen Charme der Insel spüren. Das dazugehörige Restaurant kredenzt eine Küche, die mit bodenständiger Einfachheit überzeugt. Unweit der Unterkunft befindet sich die lokale Markthalle de l'Olivar, in der vor allem am Vormittag ein aufregendes Treiben herrscht.

9
Mallorca, Palma

© Milena Magerl Besuche die Fundació Pilar i Joan Miró in Palma

Die Fundació Pilar i Joan Miró in Palma gibt Einblicke in das Leben und Wirken des spanisch-katalanischen Künstlers Joan Miró, der nach seinem Ableben sein Atelier der Öffentlichkeit zur Verfügung stellte. Auch heute finden hier noch kreative Workshops statt, an denen du teilnehmen kannst. In einer architektonisch eindrucksvollen Ausstellungshalle kannst du einige surrealistische Werke bewundern. Die Besonderheit des Kulturzentrums sind jedoch die beiden Studios, in denen sich der Maler und Bildhauer künstlerisch ausgetobt hat. Um seine Kunst zu kreieren, bemalte er nämlich nicht nur Leinwände, er schuf auch Skulpturen, zeichnete riesige Skizzen auf die alten, steinernen Wände und experimentierte mit verschiedensten alltäglichen Materialien. Die Räumlichkeiten sind unverändert und strahlen noch immer eine lebhafte Kreativität aus, sodass es kaum verwundern würde, wenn Miró selbst plötzlich mit Farbbesprenkeltem Kittel um die Ecke käme.

10
Palma, Toque de Queda

© Milena Magerl Iss die besten Tapas der Stadt im Toque de Queda

Ein Abend mit typisch spanischen und mallorquinischen Tapas gehört natürlich zu einem Besuch in Palma dazu. Von spärlich beleuchteten Bars mit traditionellem Flair und einem authentisch, bodenständigen Menü aus Paella und Pimientos de Padron über coole Designer-Locations mit schicken Food-Interpretationen – überall in der Stadt findest du tolle Tapasbars. Unser Favorit ist definitiv das Toque de Queda, das uns Inselfreund*innen empfohlen haben. Etwas abseits und ruhig gelegen, überzeugt das Restaurant nicht nur mit hübscher Außenbeleuchtung und bunten Stühlen, sondern auch mit super sympathischem Service und unfassbar leckeren Tapas, die übrigens auch Veganer*innen glücklich machen. Probieren solltest du unbedingt das Zucchini Carpaccio und lass auch ein bisschen Platz im Magen für einen Nachtisch!

  • Toque de Queda
  • Carrer de Can Cavalleria, 15B, 07012 Palma, Illes Balears, Spanien
  • Montag – Samstag: 18–23.30 Uhr
  • Tapas ab 4 Euro, Getränke ab 3 Euro
  • Mehr Info
11
Palma, Coquetier Cocktail Club

© Milena Magerl Lass den Abend im Coquetier Cocktail Club ausklingen

Der coole Coquetier Cocktail Club könnte durchaus auch in einem Londoner In-Viertel liegen. Dichte Samtvorhänge trennen die Gäste von den geschäftigen Straßen Palmas. Während das Interieur schlicht und lässig gestaltet wurde und du gemütlich in gedimmtem Licht Cocktails schlürfst, scheint die spiegelglatte Theke und das dahinter liegende Spirituosenregal zu funkeln. Die Karte ist nicht allzu groß, das Wissen der Barkeeper*innen aber umso größer, was in erstklassigen ehrlichen Drinks resultiert und zu langen Nächten einlädt.

Noch mehr Tipps für Mallorca

Urlaub auf Mallorca
Genieße endlose Sonnentage, wandere durch das imposante Gebirge der Tramuntana oder entdecke die vielen wunderschönen, versteckten Buchten an den Küsten. Wir stellen dir 11 tolle Tipps für deinen Mallorca-Trip vor.
Weiterlesen
Unterkünfte auf Mallorca
Schicke Boutique-Unterkünfte, einsame Berghotels, ländliche Fincas oder günstige Hostels – Egal, ob du dir richtig gönnen möchtest oder sparsam unterwegs bist, auf Mallorca findest du, wonach du suchst. Wir stellen dir 11 tolle Unterkünfte vor!
Weiterlesen