Mallorca – 11 Tipps für einen entspannten Urlaub auf der Baleareninsel

Mallorca ist eine der bezauberndsten Orte Europas. Doch die Schönheit der Baleareninsel wird häufig verkannt, denn der Party-Ruf Mallorcas ist immer noch präsent in vielen Köpfen. Dabei kannst du hier einen wunderbaren Urlaub verbringen. Genieße die endlos erscheinenden Sonnentage, wandere durch das imposante Gebirge der Tramuntana oder entdecke die vielen wunderschönen versteckten Buchten an der Ost- und Westküste. Zwischendurch besuchst du eines der charmanten Örtchen und lässt es dir dabei lokalem Vino einfach gut gehen. Mallorca zeigt sich vielerorts von einer wahrhaft idyllischen, wenn nicht sogar, magischen Seite. Ich habe dir 11 Tipps notiert, die vielleicht dafür sorgen könnten, dass du nicht nur einmal überlegst, doch hierher auszuwandern.

Mallorca – Gut zu wissen

11 Tipps für einen erholsamen Urlaub auf Mallorca

1
Pollenca, Mallorca

© Milena Magerl Erkunde auf einer Wanderung den grünen Norden Mallorcas

Die mallorquinische Natur kannst du auf ganz unterschiedliche Weise erleben – ob zu Rad, Pferd oder eben zu Fuß. Überall gibt es zahlreiche Wanderwege, um die Insel per pedes zu erkunden – von einsamen Bergbesteigungen rund um Sollér bis hin zu Spaziergängen entlang der Küste zu kleinen, versteckten Buchten. Unsere liebste Wanderung beginnt im Norden Mallorcas in der Nähe von Pollença. Der Camí Boquer führt auf einer etwa einstündigen Wanderung hinunter zur kleinen Bucht von Boquer. Umgeben von gigantischen Felsen wanderst du hier durch ein üppig grünes Tal, in dem du immer wieder Ziegen begegnest und den herrlichen Duft der Inseleigenen Pflanzenwelt einatmen kannst. Am Meer angekommen, kannst du dich im klaren Wasser erfrischen, bevor du den Rückweg antrittst und den Hang wieder hinaufkletterst. Im Anschluss kannst du dem kleinen Städtchen Pollença einen Besuch abstatten und im Garten des Restaurants La Trencadora den Abend mit Vino und Pimientos de Padron ausklingen lassen.

2
The Glamping, Mallorca

© Milena Magerl Entdecke das Glück der Einfachheit bei The Glamping auf Mallorca

Versteckt zwischen alten, knorrigen Olivenbäumen und eingehüllt in den Duft der ätherischen Öle von Lavendel und Zitrus, befindet sich am Fuße der imposanten Berghänge der Serra de Tramuntana das wunderschöne Naturparadies The Glamping. Es ist ein magischer Ort, der dazu inspiriert, all deine Sinne zu aktivieren und ganz entspannt zum natürlichen Rhythmus zurückzufinden. Es wird nur wenige Minuten dauern, bis du vergessen hast, dass Alltagsstress oder Hektik überhaupt existieren. Tagsüber kannst du im funkelnden Meer baden oder zusammen mit der wunderbaren Lily von Mallorcalma unter der Sonne Mallorcas Yoga praktizieren. Am Abend genießt du in aller Ruhe den Sonnenuntergang, bevor du dich von einem regionalen mallorquinischen Dinner unter den Sternen verwöhnen lässt und dich in eines der naturfarbenen Tipis, die mit lokalen und ökologischen Materialien ausgestattet wurden, zurückziehst.

3
Mallorca, Deia

© Milena Magerl Genieße einen gigantischen Sonnenuntergang am Mirador De Sa Foradada

Die Gegend rund um Deià ist einfach magisch: kleine, versteckte Buchten umrahmt von Pinien und Kiefern, steile Klippen aus rotem und weißem Gestein und massive, grün bewachsene Berghänge. Diese unglaubliche Schönheit sollte das Auge eigentlich schon zufriedenstellen, doch wer nicht genug kriegen kann, fährt in den späten Abendstunden kurz vor Sonnenuntergang hoch zum Mirador De Sa Foradada. Hier treffen sich Einheimische und mittlerweile auch einige Tourist*innen, um gemeinsam den Sonnenuntergang über dem Meer zu genießen. In der kleinen Bar kannst du dir ein kühles Bier gönnen, dich auf der Mauer niederlassen und beobachten, wie sich vor deinem Augen ein wahrhaftes Farbspektakel vollzieht, das von einem stimmungsvollen Soundtrack untermalt wird (lass dich überraschen!).

4
Mallorca, Palma

© Milena Magerl Besuche die Fundació Pilar i Joan Miró in Palma

Die Fundació Pilar i Joan Miró in Palma gibt Einblicke in das Leben und Wirken des spanisch-katalanischen Künstlers Joan Miró, der nach seinem Ableben sein Atelier der Öffentlichkeit zur Verfügung stellte. Auch heute finden hier noch kreative Workshops statt, an denen du teilnehmen kannst. In einer architektonisch eindrucksvollen Ausstellungshalle kannst du einige surrealistische Werke bewundern. Die Besonderheit des Kulturzentrums sind jedoch die beiden Studios, in denen sich der Maler und Bildhauer künstlerisch ausgetobt hat. Um seine Kunst zu kreieren, bemalte er nämlich nicht nur Leinwände, er schuf auch Skulpturen, zeichnete riesige Skizzen auf die alten, steinernen Wände und experimentierte mit verschiedensten alltäglichen Materialien. Die Räumlichkeiten sind unverändert und strahlen noch immer eine lebhafte Kreativität aus, sodass es kaum verwundern würde, wenn Miró selbst plötzlich mit Farbbesprenkeltem Kittel um die Ecke käme.

5
Mallorca, Deia

© Milena Magerl Gönn dir feinste asiatische Küche im Restaurant Nama in Deià

Überall auf Mallorca findest du kleine Bars und Restaurants, die mallorquinische Tapas zubereiten. Wenn du allerdings deinen kulinarischen Horizont erweitern möchtest, empfehlen wir dir, einen Abend auf Pimientos de Padron und Pa Amb Oli zu verzichten und stattdessen dem schicken Restaurant Nama im zauberhaften Bergdorf Deià einen Besuch abzustatten. Auf der Karte stehen die besten Gerichte aus Südost- und Ostasien. Darunter authentisch scharfer und unfassbar leckerer thailändischer Som Tam, knusprig-würzige vietnamesische Chả giò und handgefertigte Dim Sums und Baos, die nach dem Konzept "Farm to Table" aus den besten Zutaten lokaler Bio-Bauern zubereitet werden, um den CO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Und diese Mühe kannst du schmecken! Während du mit all den kleinen Gaumenfreunden deinen Hunger nach einem kulinarischen Kurztrip nach Asien stillst, können sich deine Augen wahrscheinlich nicht an dem wunderschönen Ausblick von der Terrasse des Restaurants satt sehen.

6
Mallorca, Strand, Baden

© Milena Magerl Entdecke die schönsten Buchten Mallorcas

Wenn du vor deiner Abreise nach den schönsten Stränden und Buchten Mallorcas suchst, wird dir Google garantiert zahlreiche Fotos von türkisfarbenen Buchten mit kristallklarem Wasser ausspielen. Falls du dir nun denkst, dass diese tollen Bilder doch zu schön sind, um wirklich der Wahrheit zu entsprechen, irrst du. Denn diese wahnsinnig schönen Orte gibt es wirklich – und zwar zu Hauf! Besonders im Südwesten der Insel reiht sich eine traumhafte Badebucht an die nächste – langgestreckte Sandstrände mit coolen Beach Bars erwarten dich bei Es Trenc und kleine, feine Buchten mit sonnigen Felsen an der Küste vor Santanyí. Besonders gut hat es uns an der Caló des Moro gefallen – im Sommer kann es hier aber schon mal richtig voll werden! Kleiner Tipp: Klettere einfach die umliegenden Felsen entlang und such dir deinen eigenen Lieblingsplatz zum Schwimmen. Es könnte sein, dass du all deine Urlaubspläne über Bord wirfst und stattdessen den ganzen Urlaub hier verbringst – absolut legitim übrigens, finden wir!

7
Eingecheckt, Osa Major, Mallorca

© Milena Magerl Schöpfe Energie unter der Sonne Mallorcas in der Finca Osa Major

Wenn du die ruhige Seite Mallorcas kennenlernen möchtest, solltest du dich für ein paar Tage in der wunderschönen Finca Osa Major einbuchen. Im Herzen Mallorcas, zwischen Blumenübersäten Feldern, auf denen Schafe friedlich grasen, alten, knorrigen Olivenbäumen und sanften, bewachsenen Hügeln, liegt die Villa auf einer Anhöhe, von der aus du die weite Landschaft der Insel überblicken und gigantische Sonnenaufgänge genießen kannst. Auf dem großen Anwesen gibt es viele kleine, teilweise versteckte, Glücksorte, an denen du Kraft tanken kannst. Beginne deinen Tag mit einer Yoga-Session in dem privaten Shala im Wald oder frühstücke auf der sonnenüberfluteten Terrasse. Die Nachmittage in der Finca laden dazu ein, im funkelnden Wasser des großzügigen Pools zu schwimmen oder dir im üppigen Garten ein schattiges Plätzchen zu suchen, um zu lesen oder einfach nur zu sein. Osa Major ist ein Retreat für alle Sinne.

8
Eingecheckt, Osa Major, Mallorca

© Milena Magerl Kaufe feinste mallorquinische Stoffe bei Teixits Vicens

Überall auf Mallorca kannst du kreative Orte entdecken und Menschen treffen, die bewusst das ursprüngliche Mallorca wieder aufleben lassen und sich einem nachhaltigen Lifestyle zugewandt haben. In der Nähe des Städtchens Pollenca, das vor allem in der Nebensaison einen herrlich authentischen und ausgelassenen Charme versprüht, befindet sich die mallorquinische Textil-Manufaktur Teixits Vicens. In einem aufwendigen Prozess werden hier traditionelle Stoffe aus Naturfasern zu wunderschönen sogenannten Zungenstoffen (Ikats) größtenteils in Handarbeit gewebt. Im dazugehörigen Laden kannst du Meterware kaufen oder deine Wohnung mit hübschen Kissen oder sommerlichen Tischdecken ausstatten.

9
Mallorca, Wandern, Tramuntana

© Milena Magerl Wandere durch Orangen- und Olivenhaine in der Tramuntana

Vielleicht kennst du bereits die berühmten mallorquinischen Orangen aus Sollér. Das Örtchen in der Tramuntana ist für sein fruchtbares Tal bekannt, in dem Zitrusfrüchte und Oliven in Hülle und Fülle gedeihen. Auf einer Wanderung auf dem Cami de S'ermita kannst du die Schönheit der Gegend in Ruhe genießen. In rund drei Stunden kannst du auf einem Rundweg wandern, der dich erst nach Fornalutx führt. Hier empfiehlt es sich, eine kleine Pause einzulegen – wir können das Restaurant Med in der Nähe der Placa D'Espanya empfehlen –, bevor du entweder den Berg hinauf zum Mirador de ses Barques steigst, bis nach Port de Sollér blickst und von dort zurück nach Sollér läufst. Oder du spazierst zu den natürlichen Wasserpools von Biniaraix. Eine falsche Entscheidung kannst du nicht treffen, denn beide Wanderwege sind unglaublich schön!

10
Alcúdia. Mallorca

© Milena Magerl Schlendere entlang der alten Stadtmauer von Alcúdia

Wir lieben es, im Urlaub abends durch die alten Gassen schöner Städtchen zu schlendern und den Tag mit Tapas und Vino ausklingen zu lassen. Während wir tagsüber die Ruhe unbekannter Strände und einsamer Berge suchen, darf in den Abendstunden schon einmal mehr los sein, denn diese besonders ausgelassene Atmosphäre aus gut gelaunten Menschen, die lachend und zufrieden auf den trubeligen Außenterrassen aneinander gereihter Cafés und Restaurants sitzen, strahlt für uns einfach genau diese Gelassenheit aus, die ein Urlaub bewirken sollte. Auf Mallorca gibt es zahlreiche kleine Dörfchen, die dazu einladen, den Abend zu genießen. Allen voran die mittelalterliche Stadt Alcúdia im Norden der Insel, die von einer hohen und eindrucksvollen Stadtmauer umgeben ist, auf der du stundenlang mit anderen Tourist*innen spazieren kannst. Wenn du auch zu den Romantiker*innen gehörst, solltest du bis zum Sonnenuntergang hier verweilen, denn das Licht, das Meer und Berge umhüllt, ist wirklich magisch.

11
Cal Reiet, Mallorca, Retreat

© Milena Magerl Verwöhne Körper und Geist im Cal Reiet Holistic Retreat

Treat yourself! Umgeben von einem üppigen und wunderschön angelegten Garten, bietet das Cal Reiet Holistic Retreat, etwas außerhalb von Santanyí auf Mallorca, einen Rückzugsort, an dem du dich rundum verwöhnen lassen und deine Verbindung zu dir selbst und deinem Körper näher erkunden darfst. Eigentlich ist das Retreat, ausgenommen das Restaurant, ausschließlich den Gästen vorbehalten, doch mit einem Tagespass wird dir Zugang zu der herrlichen, mediterranen Oase gewährt. Starte deinen Tag mit einer energetisierenden Yoga-Session und verwöhne deine Muskeln im Anschluss mit einer entspannenden Massage in dem harmonisch gestalteten Wellnessbereich, bevor du dich über das reichhaltige und gesunde Buffet hermachst. Von frisch gepressten Säften bis hinzu pflanzlichen Dips wird hier alles serviert, was deinem Körper gut tut. Satt und zufrieden darfst du dich dann für einige Stunden auf eine der komfortablen Liegen zurückziehen und die Privatsphäre im luxuriösen Poolbereich genießen. Wenn du hier verständlicherweise gar nicht mehr weg willst, kannst du dich auch für einige Nächte in dem Boutique-Refugium einbuchen – nicht ganz günstig, aber sehr wohltuend!

Zu Gast auf Mallorca

11 tolle Unterkünfte auf Mallorca
Schicke Boutique-Unterkünfte, einsame Berghotels, ländliche Fincas oder günstige Hostels – Egal, ob du dir richtig gönnen möchtest oder sparsam unterwegs bist, auf Mallorca findest du wonach du suchst. Wir stellen dir 11 tolle Unterkünfte vor!
Weiterlesen
Schöpfe Energie unter der Sonne Mallorcas in der Finca Osa Major
Wenn du die ruhige Seite Mallorcas kennenlernen möchtest, solltest du dich in einer wunderschönen Finca Osa Major einbuchen. Wir stellen dir das Retreat im Herzen der Insel ausführlich vor. Achtung, Buchungsgefahr!
Weiterlesen