Podcast "Mit Kind und Koffer" – So haben beim Winterurlaub mit der Familie alle Spaß

© Marcel Martens | Unsplash
Gerade auch ein Urlaub in unberührter Natur, wo man ganz bewusst, fernab der großen Pisten in ein Schneegebiet fährt und sagt 'Wir wollen einfach nur die schöne Winterlandschaft genießen und nicht in die Natur eingreifen' – das ist das, was vielen Familien heute mehr entspricht als dieser Hochleistungspistensport.

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen kälter, die ersten Schneeflocken lassen sich am Himmel blicken und in den Kleiderschränken der Nation werden die Übergangsjacken gegen dicke Mäntel getauscht. Der Winter steht vor der Tür und somit auch für viele Familien der Winterurlaub – ein jährliches Highlight nicht nur für viele Erwachsene, sondern auch für Kinder, die zum ersten Mal in zentimetertiefem Schnee tollen können. Viele Eltern sind große Skifans und möchten ihren Kleinsten schön früh den Sport beibringen. Aber was können Eltern tun, wenn die Begeisterung der Kinder sich in Grenzen hält, aber der Skiurlaub trotzdem schön für alle werden soll? Darüber spreche ich mit der Familienexpertin Nora Imlau in dieser Folge des Familienpodcasts "Mit Kind und Koffer".

Höre jetzt in die neue Folge von "Mit Kind und Koffer"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Nora Imlau rät, dass Eltern bestmöglich Rücksicht auf ihre Kinder nehmen sollten. Selbst wenn die Kleinen vor dem Winterurlaub beteuern, unbedingt auf zwei Brettern stehen zu wollen, kann die Situation vor Ort, im kalten Schnee, ganz anders aussehen. Das weiß Nora Imlau aus eigener Erfahrung. Das Gute ist, dass die meisten Skischulen Schnuppertage anbieten, in denen Kinder herausfinden können, ob Skifahren etwas für sie ist. Im Podcast gibt uns Nora Imlau viele Tipps für Aktivitäten, die sich neben den klassischen Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden noch anbieten und zum Beispiel auch mit Babys und Kinderwagen keine Herausforderung darstellen. Ein wichtiges Thema sind dabei Ruhe- und Auszeiten, nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen, die ihre Kräfte ja auch gern mal überschätzen – gerade wenn man normalerweise nicht an so viel Draußensein und Höhenluft gewöhnt ist.

Für viele Deutsche sind die Alpen in Österreich, der Schweiz und Südtirol das Winterparadies schlechthin, aber auch in Deutschland gibt es wunderschöne Winterorte und im Podcast geben wir dazu viele Tipps – wichtig für all jene Familien, die mit ihren Kindern nicht den halben Tag im Auto sitzen wollen, um in den Urlaub zu fahren. Zudem sprechen wir über eines der wichtigsten Themen eines jeden Urlaubs: das Budget. Nora Imlau verrät, wie man bei der Planung des Urlaubs sparen kann und welche Unterkunftsart sich besonders eignet.

Du willst mehr erfahren? Den Podcast gibt es bei Apple PodcastSpotify und auf allen gängigen Podcast-Plattformen. Hör gern mal rein, empfehle den Podcast weiter, wenn er dir gefallen hat.

"Mit Kind und Koffer" wird präsentiert vom Online-Marktplatz für Ferienunterkünfte: FeWo-direkt.

Noch mehr Tipps für deinen Familienurlaub im Winter

Unsere Lieblingsorte für den Winter
Durch Winterwunderländer im Harz oder dem Schwarzwald stapfen, auf einem Saunafloss dem kalten Wetter entfliehen oder sich in einem der zahlreichen Schlösser wie in einem Disney-Märchen fühlen. Deutschland im Winter ist alles als grau, sondern wahrlich magisch und wir verraten dir in diesem Artikel wo.
Weiterlesen
11 Tipps für den Winter in Tirol
Verschneite Berge, zugefrorene Seen, wohlig warme Hütten – der Winter in Tirol ist einer Bilderbuchlandschaft entsprungen. Dazu punktet Tirol mit endlosen Möglichkeiten, die Berge zu erkunden: Egal ob beim Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Schlittenfahren oder Eislaufen – hier kommt jeder auf seine Kosten!
Weiterlesen