Winter in Deutschland – 11 Lieblingsorte für die kalte Jahreszeit

Den Winterurlaub verbringen viele Deutsche am liebsten im Ausland. In Österreich, der SchweizItalien und Frankreich sind die Berge eben ein bisschen höher und die Aussicht auf die verschneiten Gipfel oft ein bisschen schöner. Aber auch in Deutschland gibt es viele wunderschöne Orte, die im Winter einfach magisch sind und ganz andere Vorzüge haben. Wer schon mal im Harz oder Schwarzwald durch den Schnee gestapft ist, glaubt, in Lappland gelandet zu sein. Die sorbischen Dörfer im Spreewald wirken wie aus der Zeit gefallen, wenn der Frost die schmalen Flussarme der Spree unpassierbar macht. Gegen die vielen Schlösser in ganz Deutschland sieht jedes Disney-Märchen ziemlich blass aus. Und auf einem Floß im Winter zu saunieren, ist in Deutschland wohl einzigartig. Egal, ob längerer Urlaub oder kurzer Ausflug, in diesem Artikel stellen wir dir 11 tolle Orte vor, um den Winter in Deutschland zu genießen.

Harz, Winter in Deutschland, nachhaltiger Winterurlaub Tipps
© Björn Wisnewski

1
Fühle dich wie in Lappland bei einer Winterwanderung auf dem Brocken

Wo sieht Deutschland aus wie die tief verschneiten Regionen Lapplands oder Kanadas? Genau, im Harz! Wenn die Tannenwälder rund um den Brocken unter einer dicken Schneeschicht liegen, müssen wir gar nicht mehr weit reisen, um ein perfektes Winterwunderland zu finden. Eine besonders schöne, 18 Kilometer lange Tour führt auf dem Goetheweg vom Torfhaus hinauf zum Brocken. Es geht immer leicht bergauf mit einigen steileren Passagen. Auf dem zweiten Teil der Strecke, etwa ab Kilometer fünf, führt der Weg entlang der Brockenbahn. Wenn du Lust hast, kannst du den gesamten Weg auch mit Langlaufski zurücklegen.

Winter in Deutschland, Spreewald
© Charlott Tornow

2
Wandere von Lübbenau nach Lehde durch den winterlichen Spreewald

Im Sommer schlängeln sich unzählige Kanus und Kähne durch die schmalen Wasserstraßen des Spreewaldes und bringen Menschen und Waren zu alten sorbischen Dörfern wie Lehde. Im Winter, wenn die Flussarme der Spree unpassierbar sind, die Boote festgefroren am Ufer liegen und kaum ein Mensch unterwegs ist, bietet sich ein noch pittoreskeres Bild. Wenn du dich auf eine kleine Erkundungstour begeben möchtest, empfehlen wir dir eine etwa sechs Kilometer lange Wanderung von Lübbenau nach Lehde und zurück.

Schloss Neuschwanstein, Winter in Deutschland
© Charlott Tornow

3
Unternimm eine märchenhafte Winterwanderung rund um das Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein ist nun wirklich kein Geheimtipp, aber der Anblick vor der Kulisse der Allgäuer Alpen ist einfach immer wieder sagenhaft schön – vor allem im Winter, wenn die Umgebung von einer strahlend weißen Decke aus Schnee bedeckt ist. Auch wenn das Schloss im Winter nicht geöffnet ist, lohnt es sich, die Umgebung zu erkunden. Etwa um das Schloss  von der Marienbrücke aus in malerischer Lage vor dem Forggensee zu fotografieren oder auf einer Wanderung den Alpsee zu umrunden. Wenn du dich noch etwas sportlicher betätigen willst, kannst du am Tegelberg eine Runde Ski mit Schlosspanorama fahren.

© Björn Wisnewski

4
Schwitze im Winter auf dem Saunafloss am Werbelinsee

Auf dem Werbelinsee gibt es ein Highlight, das unsere winterlich unterkühlten Herzen erobert hat: das Saunafloss. Das Floß besteht komplett aus Holz und wird sogar mit einem Holzofen beheizt, was sich positiv auf das Aroma und die angenehme Wärme beim Saunieren auswirkt. In der Sauna selbst haben vier Personen Platz, auf dem gesamten Floß können sieben Personen mitfahren. Als wäre so ein Saunafloß nicht schon genial genug, kannst du aus der Sauna heraus durch zwei Fenster aufs Wasser schauen, während das Floß entweder mit Steuermann oder Steuerfrau (einen Bootsführerschein brauchst du nicht) vor sich hintuckert oder vor Anker liegt.

Harz, Winter in Deutschland
© Björn Wisnewski

5
Tobe dich beim Wintersport im Schwarzwald aus

Der Schwarzwald mit seinen weitläufigen, dichten Tannen- und Laubwäldern raubt uns im Winter immer wieder den Atem. Es ist eines der schönsten Ausflugsziele für Schneebegeisterte. Das Winterwunderland des Schwarzwaldes kannst du nicht nur auf präparierten Wanderwegen kennenlernen, sondern auch beim Langlaufen, Skifahren und Rodeln. Wenn du es gemächlicher magst, kannst du auf den 1400 Meter hohen Belchen fahren und je nach Witterung bis nach Frankreich und auf der anderen Seite bis zu den Alpen blicken. Du suchst noch eine schöne Unterkunft für deinen Urlaub? Dann schau mal in der Rainhof Scheune vorbei. Hier kannst du dich nach einem langen Tag an der frischen Luft im Spa aufwärmen.

Eisbaden, Plötzensee, Winter in Deutschland
© Milena Magerl

6
Stärke dein Immunsystem und versuche dich im Eisbaden

Wenn du im Winter die ultimative Herausforderung suchst, solltest du Eisbaden ausprobieren. Eisbaden stärkt das Immunsystem und verbessert die Durchblutung deines Körpers, ist aber nichts für schwache Nerven und Frostbeulen. Im Prinzip kannst du dich im Winter in fast jeden See zum Eisbaden begeben. Wir haben das Ganze mal im Berliner Plötzensee ausprobiert, in dem die Ice Dippers wöchentlich zum Eisbaden mit Gleichgesinnten einladen. Wenn du es auch mal in deiner Umgebung ausprobieren willst, solltest du auf ein paar Dinge achten: Geh nicht alleine Eisbaden⁠ und wärme dich mit der Wim-Hof-Atmung auf⁠. Zieh dir etwas an die Füße und tauche Kopf und Hände nicht ins Wasser⁠. Atme tief ein und aus, wenn du im Wasser bist und hyperventiliere nicht. Entspanne und versuche mindestens eine Minute im kalten Wasser zu bleiben⁠. Nimm dir ein heißes Getränk und viele warme Sachen mit, um dich im Anschluss wieder aufzuwärmen.

Rodeln, Winter in Deutschland
© Björn Wisnewski

7
Gehe Skifahren und Rodeln auf der Wasserkuppe

Die Wasserkuppe ist mit 950 Metern der höchste Berg Hessens. Vom Parkplatz an der Wasserkuppe starten verschiedene Wanderwege, auf denen du die Gegend erkunden, tolle Ausblicke genießen und durch die angrenzenden Wälder spazieren kannst. Auf dem höchsten Punkt befindet sich eine alte amerikanische Abhörstation, auf der anderen Seite ein Fliegerdenkmal und auf der Abtsrodaer Kuppe, einem Nebengipfel der Wasserkuppe, erkennst du den vulkanischen Ursprung des gesamten Rhön-Gebiets. Gerade im Winter ist die Wasserkuppe prädestiniert für einen Ausflug. Es gibt eine Skischule, in der die Kleinsten auf angenehmen Abfahrten das Skifahren lernen können, eine Winterrodelbahn und einen Funpark.

Rothenburg ob der Tauber, Kleinstädte in Deutschland
© Charlott Tornow

8
Fühle dich wie im Märchen in Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber ist ein wirklich süßer Ort und ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Bekannt ist das kleine Städtchen im Norden Bayerns aber als Winterdorf, weil hier der Weihnachtsladen Käthe Wohlfahrt gegründet wurde. Der bekannteste Platz von Rothenburg ob der Tauber ist das Plönlein, zu dem das romantische, gelbe Haus, die zwei Türme und der Brunnen gehören.⁠ Um einen guten Überblick über die Altstadt zu bekommen, folgst du am besten vom Burgtor aus dem Rothenburger Turmweg und kannst die Altstadt so einmal fast komplett umrunden. Sehr empfehlenswert (und lecker!) ist auch ein Abstecher zur Bäckerei Stiffler und zum Café Einzigartig.

St. Peter Ording, Deutschland
© Daniel Schaffer | Unsplash

9
Verbringe den Winter am Meer in Sankt Peter-Ording

Im Winter ans Meer fahren? Ja, unbedingt. An stürmischen Wintertagen, wenn Frost und Schnee die Dünen zuckern und die Wellen schaumig auf den Sand rollen, ist es hier einfach wunderschön. Und vor allem leer! Den Winter am Meer verbringen wir am liebsten auf Rügen, Sylt oder im Beach Motel in Sankt Peter-Ording. Im Sommer ist das Hotel ein beliebter Hotspot für Surfer-Boys und -Girls, im Winter findest du hier Ruhe und Entspannung im Spa. Wärme deinen vom Wind durchgefrorenen Körper in der Sauna wieder auf oder genieße diverse Gesichts- und Körperbehandlungen.

Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge
© Charlott Tornow

10
Tauche auf dem Malerweg in das Elbsandsteingebirge ein

Wer einmal den Malerweg im Elbsandsteingebirge entlang gewandert ist, versteht, warum dieser Ort mit seinen rauen Hängen, riesigen Felsen und dunkelgrünen Nadelbäumen so viele Künstler zum Malen, Schreiben und Musizieren inspiriert hat. In acht Tagen kannst du hier durch die faszinierende Landschaft der Sächsischen Schweiz wandern, klettern und kraxeln. Sobald du den dichten Wald im Liebethaler Grund hinter dir gelassen hast, geht es vorbei am Uttewalder Felsentor bis zur berühmten Basteibrücke – dem Instagram-Hotspot des Mittelgebirges. Von hier oben hast du einen sagenhaften Blick über das Elbtal. Der Abstieg ist steil und kurvenreich – du darfst dich die ganze Zeit ein bisschen wie die wilde Ronja Räubertochter oder ihr Freund Birk fühlen!

Blombergbahn
© Blombergbahn Presse

11
Erlebe Bergspaß für die ganze Familie beim Rodeln mit dem Blomberg Blitz

Wenn du mit deinen Kindern einen Urlaub in den Bergen verbringen, aber nicht gleich mehrstündige, anstrengende Wanderungen unternehmen willst, ist der Blomberg bei Bad Tölz das ideale Ausflugsziel. Hier kannst du entweder zum Gipfel wandern oder du fährst mit der Blombergbahn bis zur Mittel- oder Bergstation. Oben erwarten dich mehrere Möglichkeiten zum Einkehren, ein Trampolinpark, in dem sich die Kleinen so richtig austoben können, sowie ein Kleintiergehege. Wir empfehlen dir, deine Füße auf dem Rückweg zu schonen und stattdessen die Sommerrodelbahn zu nehmen, die dich in rasanter Geschwindigkeit auf einer Strecke von 1286 Metern bergab befördert. Doch keine Sorge, auch im Winter ist Rodeln angesagt. Auf drei Winterrodelbahnen können Anfänger und erfahrene Rodler*innen die Hänge runtersausen. Auch die Allwetterbahn mit dem eindrucksvollen Namen "Blomberg Blitz" ist in den kalten Monaten geöffnet und beschleunigt bis auf 40km/h. Samstags, und in den Sommermonaten zusätzlich auch am Freitag, kann auch nachts gerodelt werden. Von 19 bis 22 Uhr sind dem Spaß keine Grenzen gesetzt. Eine Fahrt durch die weiß reflektierende Schneelandschaft, während der Sternenhimmel über dir funkelt, ist ein wahnsinnig schönes Erlebnis.

  • Blombergbahn Am Blomberg 2, 83646 Bad Tölz - Wackersberg, Deutschland
  • Blombergbahn: Täglich bei guter Witterung 9–17 Uhr, im Winter 9-16 Uhr | Blomberg Blitz: Samstag und Sonntag von 10–16 Uhr, Nachtrodeln am Samstag: 19–22
  • Einzelfahrt Sommerrodelbahn oder Blomberg Blitz: 9 Euro, Kinder von 8–13 Jahren: 5,50 Euro, Kleinkinder von 5-7 Jahren: 2,50 Euro

Noch mehr Tipps für den Winter in Deutschland

Orte zum Entspannen
Von wohltuenden Saunen in tollen Locations über schicke Wellnesstempel und holistische Oasen für längere Aufenthalte – wir führen dich zu schönen Spas in Deutschland, die für Erholung sorgen.
Weiterlesen
Unterkünfte mit Sauna
Im Winter gibt es nicht Schöneres, als sich nach einem langen Tag im Schnee in eine Sauna zurückzuziehen. Wir stellen dir tolle Unterkünfte mit Sauna vor, die großen Wert auf Nachhaltigkeit legen.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite