Die besten Roadtrips zu den schönsten Orten in den Alpen

© Timmelsjoch Hochalpenstraße, Alexander Lohmann

Mal ehrlich: Eigentlich gibt es doch keine schönere Form des Reisens als einen Roadtrip. Einfach ins Auto steigen, drauflosfahren und dort anhalten, wo es einem gerade besonders gut gefällt. In kurzer Zeit möglichst viel sehen und den Weg das Ziel sein lassen. Doch selbst, wenn die Route vorab geplant ist, warten auf einem Roadtrip immer noch ungeplante Entdeckungen und tolle Erlebnisse entlang des Weges. Dabei muss das Ziel nicht in weiter Ferne liegen, auch direkt vor der Haustür beziehungsweise in unseren Nachbarländern warten so einige tolle Roadtrips darauf, erkundet zu werden. Wie wär es beispielsweise mit einem Roadtrip durch die Alpen? Denn so abwechslungsreich wie die Berge sind, so vielfältig sind die Möglichkeiten für besondere Erlebnisse zwischen Berg und Tal. Ich nehme dich mit zu den schönsten Roadtrips in den Alpen und zeige dir, welche architektonischen Highlights, eindrucksvollen Ausblicke, erfrischenden Seen und besonderen Berghotels du dabei entdecken kannst. Ab ans Steuer und los geht’s!

Die schönsten Roadtrips in den Alpen

1. Von Bauwerk zu Bauwerk

Monte Rosa Hütte
© ETH Zürich Tonatiuh Ambrosetti

Traditionelle alte Holzbauweise mag zwar in vielen Bergdörfern noch immer der dominierende Anblick sein, doch in den letzten Jahren haben zahlreiche moderne Architekturprojekte in den Bergen aufhorchen lassen. Und so gibt es in den Alpen einige der spektakulärsten Bauten zu entdecken, die nicht zuletzt dank imposanter Lage auf 2.000 bis 3.000 Metern Höhe neben der Architektur selbst mit einem gigantischen Ausblick aufwarten. So kannst du auf unserem Architektur-Roadtrip von einem modernen Bauwerk zum nächsten düsen und dabei noch so einige Berge von oben betrachten. Los geht’s im schweizerischen Zermatt, wo die spektakuläre Monte Rosa Hütte durch die besondere Form und der silbernen Aluminiumhülle einem Bergkristall gleicht. Der Zustieg hat es zwar in sich und sollte nur mit entsprechender Erfahrung aus Ausrüstung erfolgen, doch die Tour lohnt sich. Vom Stil her gänzlich anders, aber nicht minder eindrucksvoll ist der Berggasthof Aescher Wildkirchli, das wohl berühmteste Restaurant der Schweiz. Wer ein Herz für Kunst hat, stoppt auf der Weiterfahrt noch im Kunstmuseum Appenzell, bevor es weiter ins österreichische Tirol geht. Hier wartet am Ende des Pitztals auf 3.440 Metern Höhe das gleichnamige, eindrucksvolle Café 3.440. Frisch gestärkt, führt die Route weiter ins Ötztal, wo es mit der Therme Aqua Dome in Längenfeld und dem futuristischen Restaurant iceQ sowie der James-Bond-Installation 007 Elements gleich mehrere Highlights für Architekturliebhaber gibt. Die Weiterfahrt über die Timmelsjoch Hochalpenstraße ist nicht nur wegen des ständig wechselnden Panoramas ein Hingucker für sich, auch die modernen Kunstinstallationen lohnen sich für Zwischenstopps. Auf Südtiroler Seite führt unser Roadtrip dann weiter nach Oberholz, wo wir uns in der modernen Oberholz Mountain Hut stärken und am Ausblick erfreuen. Als Abschluss unseres Architektur-Roadtrips wartet ein Besuch im MMM Corones von Stararchitektin Zaha Hadid. 

2. Von Ausblick zu Ausblick

Hängebrücke am Stubnerkogel in Gastein
© Gasteiner Bergbahnen AG

Höher geht’s nicht! Unser Panorama-Roadtrip zu einigen der schönsten und spektakulärsten Aussichtsplattformen der Alpen startet auf 3.883 Meter. Das Matterhorn Glacier Paradise bietet auf der höchstgelegenen Bergstation der Alpen einen eindrucksvollen Rundumblick auf die Gipfel und Gletscher. Schon die Auffahrt ist ein Erlebnis für sich, nicht minder spektakulär ist der Besuch des 15 Meter unter der Oberfläche gelegenen Eispalastes. Nicht weniger spektakulär ist der nächste Stopp unserer Route – die Aussichtsplattform Skyline Walk und der Thrill Walk am Schilthorn. Die Plattform aus Stahl und Glas bietet dank des durchsichtigen Bodens eine echte Mutprobe. Nicht ganz so hoch hinaus geht es auf der AlpspiX Aussichtsplattform oberhalb von Garmisch-Partenkirchen. Dafür ist die Plattform deutlich einfacher zu erreichen und bietet an der 13 Meter hohen Felskante einen tollen Blick auf das Höllental und Garmisch. Wir setzen unseren aussichtsreichen Roadtrip fort und wagen uns das nächste Mal am Dachstein in luftige Höhen. Wortwörtlich ins Nichts für hier die Treppe ins Nichts, ein freischwebendes Glaspodest, 400 Meter über dem Abgrund. Wem danach die Knie noch nicht genügend zittern, wagt sich auch noch an den Skywalk oder über die Hängebrücke. Wer festen Boden unter den Füßen bevorzugt, besichtigt den Eispalast des Dachstein Gletschers. Europas höchstgelegene Hängebrücke, die Hängebrücke am Stubnerkogel, befindet sich nur wenige Fahrtkilometer weiter und stellt das Ziel unseres Roadtrips dar. 140 Meter ist die Brücke lang und bietet eine tolle Aussicht über das Gasteinertal und weit darüber hinaus. 

3. Von See zu See

Bleder See, Slowenien
© Mela Hipp

Natürlich – der Sprung ins kühle Nass darf bei einem Roadtrip im Sommer nicht fehlen. Und so führt unser Seen-Roadtrip entlang malerisch gelegener Berg- und erfrischend kühlen Badeseen von Bayern über Tirol und Südtirol bis nach Slowenien. Am Fuße des berühmten Schloss Neuschwanstein liegt der Alatsee, Ausgangspunkt für unseren Roadtrip von See zu See. Es bietet sich an, den Badestopp mit einer Schlossbesichtigung zu kombinieren, bevor es weiter nach Tirol geht. Bevor wir am idyllisch gelegenen und türkisgrünen Blindsee stoppen, bieten sich noch weitere Stopps am Heiterwanger See oder Plansee oder gar eine gemütliche Wanderung zum Seebensee an. Und auch über den Fernpass, das Inntal und weiter über das Wipptal nach Südtirol locken noch zahlreiche weitere Seen zu einer kurzen Wanderung oder einem Sprung ins kühle Nass – etwa der Fernsteinsee oder der über einen kurzen Umweg zu erreichende Obernberger See. In Südtirol angekommen, steuern wir den bekannten und – leider oftmals überlaufenen – Pragser Wildsee im Pustertal an, bevor es zurück nach Österreich an den Tristacher See nahe Lienz geht. Auf der Weiterfahrt warten in Kärnten zahlreiche weitere beliebte Badeseen, wir entscheiden uns für einen Stopp am Weißensee, bevor es über den Wurzenpass weiter nach Slowenien geht. Dort steuern wir zunächst den Postkartenmotiv-gleichen Bleder See an, bevor wir unseren Roadtrip am weniger bekannten, aber nicht minder schönen Bohinjsee enden. 

4. Von Berghotel zu Berghotel

Dolomitenhütte
© Mela Hipp

Bei unserem Berghotel-Roadtrip von Bayern über Tirol nach Südtirol musst du dir das Bett, meist durch eine einfache Wanderung, erstmal verdienen. Los geht’s am Tegernsee, genauer gesagt im Alten Wallberghaus auf 1.512 Meter. Zu Fuß führt eine einfache Wanderung in rund 2,5 Stunden nach oben. Wer es lieber gemütlicher bevorzugt, nimmt den Lift zu Hilfe und hat dann noch gemütliche 15 Minuten Gehzeit. Oben angekommen warten urige Zimmer, Highlight ist der Blick von der Bergsauna auf den Wilden Kaiser. Auf der Weiterfahrt passieren wir die Grenze zu Tirol, stoppen zu einer Tour im malerischen Kaisertal, springen im Hintersteiner See ins erfrischende Nass und enden den Tag schlussendlich in St. Johann in Tirol. Auch hier haben Gäste die Wahl zwischen Wanderung und Bergbahn, um die Angerer Alm zu erreichen. Die einfachen, aber besonders gemütlichen Zimmer sind ebenso einladend wie die ausgezeichnete Küche der Alm. Vorbei an Kitzbühel und Nordtirol hinter uns lassend, setzen wir den Roadtrip in südliche Richtung fort, passieren den Felbertauernpass und bummeln durch das mediterrane Lienz, bevor wir vom Tristacher See aus startend die Dolomitenhütte erreichen. Spektakulär liegen die vollverglasten Zimmer hier direkt an einem 50 Meter tiefen Abgrund, das Aufwachen am nächsten Tag ist somit schon vom Bett aus ein Highlight. Letztes Ziel der Reise ist die Seiser Alm im italienischen Südtirol. Angekommen am Parkplatz, lassen wir uns von unseren Gastgebern mit dem Hüttentaxi abholen und checken auf 2.054 Metern im Berghotel Zallinger ein. Hier genießen wir die Ruhe der Berge und unternehmen die ein oder andere Wanderung und Biketour, bevor der Roadtrip zu Ende geht. 

Noch mehr Roadtrip-Ideen in Europa

Roadtrip durch Irland
Endlose Bergwanderwege, abenteuerliche Strände, gesellige Pubs und heimelige B&Bs: Das sind unsere 11 Lieblingstipps für einen Irland-Roadtrip fernab der Touristenmassen.
Weiterlesen
Roadtrip durch Montenegro
Unberührte Natur mit mächtigen Bergen, charmante Kleinstädte und hübsche Strände – das Land der „Schwarzen Berge“ ist ein abwechslungsreichen Ziel für Naturliebhaber und Strandurlauber.
Weiterlesen