Urlaub in Deutschland – 11 atemberaubende Landschaften

Ich bin immer wieder erstaunt, was für außergewöhnliche, abwechslungsreiche und atemberaubende Landschaften Deutschland zu bieten hat, wenn man nur ein bisschen genauer hinschaut. Oftmals denken wir bei Urlaub in Deutschland nur an die weichen Sandstrände im Norden und die majestätischen Berge im Süden, dabei gibt es dazwischen noch so viel zu entdecken: tiefe Schluchten in der Pfalz, bizarre Gesteinsformationen an der Donau und der Elbe, erloschene Vulkane, die zum Baden einladen und unendliche Dünenlandschaften. Hier stelle ich dir 11 der schönsten Naturlandschaften in Deutschland vor, bei deren Anblick ich zumindest sofort meine Sachen packen und Urlaub machen will.

Atemberaubende Landschaften Deutschland

1
Schrecksee, Allgäu

© Shutterstock Wandere zum idyllischen Schrecksee in den Allgäuer Hochalpen

Die Wanderung zum 1.813 Meter hoch gelegenen Schrecksee im Naturschutzgebiet der Allgäuer Hochalpen erfordert zwar eine gewisse körperliche Kondition, ist aufgrund der malerischen Landschaft jedoch jegliche Anstrengung wert. Ausgehend vom kleinen Ort Hinterstein bei Bad Hindelang führt die Tour über 3 Stunden und 1.140 Höhenmeter hoch in einem kleinen Talkessel. Der Schrecksee ist der einzige Alpensee mit einer kleinen Insel mitten im Wasser, was ihn in Kombination mit den bis zum Ufer grün abfallenden Bergen – zu Recht – zu einem beliebten Fotomotiv macht. 

2
Paddeln, Müritz, Mecklenburg-Vorpommern, Kratzeburg

© Charlott Tornow Erkunde den Urwald der Mecklenburgischen Seenplatte mit dem Kajak

Wenn wir an atemraubende Seengebiete denken, fällt uns oft als erstes Schweden oder Norwegen ein. Dabei ist die Mecklenburgische Seenplatte im Norden Deutschlands mit 1117 natürlichen Seen das größte, vernetzte Wasserrevier Europas und bietet unendliche Möglichkeiten, den Urlaub zu verbringen. Wenn du zum ersten Mal hier bist, empfehlen wir dir eine Kajak-Tour ab Kratzeburg im Müritz-Nationalpark. Das wenig besiedelte Quellgebiet zeichnet sich durch vielen Wiesen, Felder, urwüchsiges Gesträuch und sumpfige Wälder aus und beheimatet über 250 Vogelarten. Die malerischen Seen des Nationalparks sind alle durch kleine, wunderschöne Kanäle mit der Havel verbunden, die weniger nach Mecklenburg-Vorpommern als mehr nach Urwald aussehen. Nicht umsonst wird das Gebiet auch Havelurwald genannt. In Kratzeburg kannst du Kanus und Kajaks bei Kanu Hecht ausleihen, der auch einen Abholservice anbietet.

3

© Sascha Lichtenstein | Unsplash Fühle dich wie an der englischen Küste an den Kreidefelsen auf Rügen

Wer schon einmal mit der Fähre vom französischen Calais nach Großbritannien übergesetzt hat, kennt diesen Anblick: Die White Cliffs of Dover, die an der englischen Küste emporragen. Ein überraschend ähnliches Bild erwartet euch auf Rügen: Die imposanten Kreidefelsen sind das Wahrzeichen der Ostseeinsel und ragen, bedeckt von dunkelgrünen Wäldern, vor türkisblauem Wasser so majestätisch empor, dass sie schon zu Zeiten der Romantik im 19. Jahrhundert den einen oder anderen Maler oder Dichter inspirierten – Caspar David Friedrich himself widmete ihnen schließlich sein berühmtes Gemälde "Kreidefelsen auf Rügen".

4

© Pixabay Entdecke den deutschen Grand Canyon im Teutoburger Wald

Ihr wolltet schon immer mal den Grand Canyon sehen, doch das Geld reicht einfach nicht für einen Flug nach Amerika? Gut, dass wir auch hierzulande eine deutsche Version beindruckender Steinkonstellationen haben – und zwar mitten im Teutoburger Wald. Auf dem Wanderweg Hermannshöhen reiht sich ein Höhepunkt (im wahrsten Sinne des Wortes) an den nächsten. Dreizehn Etappen führen euch an gigantischen Steinmonumenten vorbei und auf erhabene Anhöhen mit phänomenalen Ausblicken. Besonders beeindruckend ist die blaue Lagoone, die in einem strahlenden, fast schon unnatürlich scheinenden Türkis leuchtet.

5
Mosel Tipps Deutschland

© Charlott Tornow Erklimme den steilsten Weinberg Europas und bestaune die Aussicht auf die Mosel

Da die Mosel in Schlangenlinien durch die Landschaft mäandert, gibt es viele sogenannte Moselschleifen. Aber keine ist so bekannt wie die zwischen den Orten Bremm und Ediger-Eller, denn vom Aussichtspunkt unterhalb des Gipfelkreuzes über Bremm hast du eine Wahnsinnsaussicht auf die Mosel und die anliegenden Weinberge. Es gibt verschiedene Wanderwege hier hin: Ein kurzer, aber steiler Weg führt von Bremm aus über einen ausgeschilderten Weg Richtung Gipfelkreuz direkt zum Aussichtspunkt. Du kannst aber auch von Ediger-Eller eine spannende, rund zweistündige Wanderung durch Europas steilsten Weinberg machen: Der Calmont Klettersteig führt über eine anspruchsvolle Route entlang der Felswand, wobei du einerseits trittsicher, andererseits schwindelfrei sein solltest, denn du musst dich mit Hilfe von Treppen, Stahlseilen und Trittbügeln fortbewegen.

6
Eibsee_Bayern_Deutschland

© Daniel Sessler | Unsplash Besuche die bayrischen Malediven am Eibsee

Kristallklares Wasser, das im Sonnenlicht türkisfarben schimmert – wäre man nicht ringsum von steilen Berghängen umgeben, könnte man meinen, spontan einen Zwischenstopp auf einer tropischen Insel eingelegt zu haben. Denn der bayrische Eibsee erfüllt so ziemlich alle Kriterien, die das Paradies ausmachen. Da die höchste Erhebung Deutschlands, die Zugspitze, direkt um die Ecke liegt, kannst du deinen Badeurlaub auch mit einer Wanderung verbinden. Während du dich von der Seilbahn zum Gipfel bringen lässt, kannst du deinen Blick über die vielen kleinen Inseln im See schweifen lassen, die von hier oben wirklich den Riffen auf den Malediven ähneln.

7

© USA-Reiseblogger | Pixabay Fühle dich wie Thailand am Donaudurchbruch bei Weltenburg

Die Weltenburger Enge befindet sich in einem Naturschutzgebiet an der Donau in Niederbayern, in der Nähe des Klosters Weltenburg und man muss schon genau hinschauen, um zu merken, dass man sich hier nicht am Golf von Thailand befindet. Die Schlucht zwischen den riesigen weißen, mit grünem Wald bewachsenen Felsen erinnert dann doch sehr an die Felsformationen rund um die thailändische Maya Bay, den berühmten Drehort aus "The Beach" mit Leonardo DiCaprio. Seit Februar 2020 gilt die Weltenburger Enge sogar offiziell als Nationales Naturmonument. Also nichts wie hin!

8
Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge

© Charlott Tornow Tauche auf dem Malerweg in das Elbsandsteingebirge ein

Wer einmal den Malerweg im Elbsandsteingebirge entlang gewandert ist, versteht, warum dieser Ort mit seinen rauen Hängen, riesigen Felsen und dunkelgrünen Nadelbäumen so viele Künstler zum Malen, Schreiben und Musizieren inspiriert hat. In acht Tagen könnt ihr hier durch die faszinierende Landschaft der Sächsischen Schweiz wandern, klettern und kraxeln. Sobald ihr den dichten Wald im Liebethaler Grund hinter euch gelassen habt, geht es vorbei am Uttewalder Felsentor bis zur berühmten Basteibrücke – dem Instagram-Hotspot des Mittelgebirges. Von hier oben habt ihr einen sagenhaften Blick über das Elbtal. Der Abstieg ist steil und kurvenreich – man darf sich die ganze Zeit ein bisschen wie die wilde Ronja Räubertochter fühlen!

9

© Pixabay Wandere durch die Eifel und bade in Vulkanen

Eine Wanderung durch die Eifel fühlt sich ein bisschen an wie eine Reise in ein Land vor unserer Zeit. Ein Besuch hier könnte der beste Erdkunde-Unterricht eures Lebens sein! Auf dem Eifelsteig entdeckt ihr riesige Moore und sanfte Heidelandschaften oder klettert durch die schroffe Felslandschaft der Gerolsteiner Dolomiten. Besonders schön ist die Eifel im Frühjahr. Dann taucht der wildblühende Ginster Teile der Region in ein leuchtendes Gold. Das Highlight ist aber sicherlich die Vulkaneifel. Denn hier könnt ihr euch zur heißen Jahreszeit in einem der Eifler Maare erfrischen. Das sind riesige trichterförmige Mulden vulkanischen Ursprungs, von denen es über 70 in der Region gibt.

10
Helgoland

© Charlott Tornow Mache Urlaub auf der Hochseeinsel Helgoland

Wer in Deutschland mal Urlaub so weit weg von der Zivilisation wie möglich machen will, sollte mit der Fähre nach Helgoland fahren. Die Insel hat eine bewegte Vergangenheit: Im Zweiten Weltkrieg wollte die Alliierten die Insel dem Erdboden gleich machen, was allerdings nicht gelang. Seitdem hat sich Helgoland schrittweise wirtschaftlich und landschaftlich erholt. Viele Besucher kommen für einen Tagesausflug, wobei die Zeit zwischen Ankunft der Fähre und Abfahrt zu kurz ist, um wirklich etwas von beiden Inseln zu sehen. Wenn du nach Helgoland kommst, solltest du deshalb lieber ein paar Tage bleiben und dir eine Unterkunft auf der Düne, der Nebeninsel, suchen. Hier kannst du entspannt am Strand zwischen Seehunden und Kegelrobben entspannen. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang rund um die Insel bis zum Lummenfelsen.

11

© Charlott Tornow Genieße von der Uwe-Düne den besten Blick auf Sylt

Zugegebenermaßen sind wir allein wegen des Namens Fan der Uwe-Düne, die nach dem deutschen Juristen Uwe Jens Lornsen benannt wurde, der 1793 auf Sylt in Keitum geboren wurde. Die Düne ist mit knapp über 50 Metern die höchste Erhebung auf Sylt. Über eine Holztreppe gelangst du auf eine Aussichtsplattform, von der aus du an guten Tagen einen fantastischen Blick aufs Meer und die Insel hast. An einen Besuch der Uwe-Düne solltest du unbedingt einen Abstecher zum Roten Kliff dranhängen, das sich in unmittelbarer Nähe am West-Ufer von Sylt befindet und besonders in den Abendstunden wunderbar rot leuchtet.

Noch mehr außergewöhnliche Tipps für Deutschland

Weltreise in Deutschland
Strahlend blaues Wasser wie auf den Malediven oder steile Abgründe wie am Grand Canyon – wusstest du, dass du für eine Weltreise Deutschland nicht verlassen musst? Wir nehmen dich mit zu den besten Orten.
Weiterlesen
Schöne Aussichten
Von hohen Berggipfeln über Sonnenuntergänge am Strand bis hin zu beeindruckenden urbanen Ausblicken in schwindelerregenden Höhen: Wir zeigen dir 11 schöne Aussichtspunkte in Deutschland.
Weiterlesen
Sags deinen Freunden: