Deutschland – 11 Ideen für deinen Jungesell*innen-Abschied in der Natur

© Charlott Tornow

Eine Party zu feiern ist in Zeiten von Corona nun wirklich nicht einfach. Den schönsten Tag vor der Hochzeit wollen wir ja eher ausgelassen und unbeschwert begehen, anstatt uns den Kopf über Abstands- und Hygieneregeln zu zerbrechen. Deshalb empfehle ich dir in diesem Artikel auch nicht die besten und coolsten Städte, so wie ich das eigentlich mal geplant hatte, sondern Erlebnisse, die du mit deinen besten Freund*innen in der Natur haben kannst – fernab von großen Menschenansammlungen. Ob du nun auf dem Hausboot feierst, dir ein Wellness-Wochenende gönnst oder mit Alpakas wandern gehst – hier kommen 11 Ideen für einen Jungesell*innen-Abschied in der Natur.

1. Mietet ein Häuschen in der Natur

© Charlott Tornow

Die beste Möglichkeit so weit weg wie möglich von allen anderen zu feiern, ohne euch irgendwelche Gedanken über Corona zu machen, ist, wenn ihr euch ein eigenes Häuschen mietet. In Deutschland gibt es wahnsinnig viele ausgefallene und stylische Exemplare, sodass allein die Wahl schwer fällt: Wollt ihr lieber in den Bergen oder am Wasser übernachten oder doch eher in einem Baumhaus? In diesem Artikel empfehlen wir euch 11 Unterkünfte in ganz Deutschland, die perfekte für größere Gruppen sind.

2. Genießt den Blick von oben bei einer Ballonfahrt

© Dimitry Anikin | Unsplash

Diese Jungesell*innen-Aktivität ist definitiv nichts für Freunde mit Höhenangst, ihr solltet euch also genau überlegen, wen ihr hierzu einladet. Alle Anderen werden aber ein unvergessliches Erlebnis haben, denn die Welt von oben zu sehen ist ein ganz besonderes Gefühl. Überall in Deutschland gibt es Anbieter von Ballonfahrten, aber aufgrund der Aussicht empfehle ich euch, unbedingt in die bayrischen Alpen zu fahren: Bavaria Ballonfahrten bietet Touren im Allgäu an, mit Chiemseeballooning geht’s natürlich über den idyllischen Chiemsee.

3. Wandert und trink Wein bei einer Weinralley in der Pfalz

Mosel, Mosel Chalets, Rheinland Pfalz
© Charlott Tornow

Nennen wir das Kind beim Namen: Auf einem Jungesell*innen-Abschied darf Alkohol natürlich nicht fehlen. In der Pfalz treffen dabei Natur und Trinkvergnügen aneinander, denn hier könnt ihr an Weinrallyes teilnehmen, quasi eine Schnitzeljagd mit Vino für Erwachsene. Herrlich! Dabei spaziert ihr nicht nur durch die idyllischen Weinberge der Pfalz, sondern könnt auch noch direkt Sekt, Wein und Rotwein von lokalen Winzern verkosten. Das Ganze geht auch in einer etwas größeren Gruppe und mit anschließendem Abendessen. Schau mal hier vorbei.

4. Feiert auf einem Hausboot

Hausboot mieten Brandenburg, Hausboot Urlaub, Die Bootschaft, Brandenburg, Havel
© Charlott Tornow

Wenn ihr denen Jungesell*innen-Abschied nicht nur in der Natur, sondern auch extra aussergewöhnlich feiern wollt, dann solltet ihr ein Hausboot mieten. Den ganzen Tag langsam übers Wasser schippern, zwischendurch ins Wasser springen und abends bei einem BBQ mit Blick in die Sterne anstoßen – daran werdet ihr euch noch lange erinnern. Das Beste ist: Für viele Hausboot-Klassen braucht ihr noch nichtmal einen Bootsführerschein. Richtig schön ist ein Trip auf dem Hausboot im Norden Brandenburgs rund um die Havel und in Richtung Mecklenburgische Seenplatte, denn hier gibt es zahlreiche Flussarme und Seen, die entdeckt werden wollen.

5. Erkundet mit einem Stand-up-Paddle die nahen Gewässer

© Charlott Tornow

Wenn ihr keinen längeren Ausflug plant, sondern einfach nur nach einen coolen, entspannten Aktivität für tagsüber suchst, dann leiht doch einfach ein paar Stand-up-Paddles. SUP-Boards kann man mittlerweile in jeder größeren Stadt leihen, ich empfehle euch, aber mal bei Kolula vorbeizuschauen. Jedes Jahr ab dem Frühjahr findet ihr die Verleihboxen von Kolula an den verschiedensten, schönsten Standorten von Meckpomm bis Bayern. Dann könnt ihr die SUPs easy online buchen, kontaktlos vor Ort ausleihen und je nach Buchung eine bis mehrere Stunden unterwegs sein.

6. Gönnt euch ein Wellness-Wochenende

Spa_wellness
© Pexels | Karolina Grabowska

Ihr wollt vor der Hochzeit nochmal richtig viel Zeit mit den besten Freund*innen verbringen, aber euch ist nicht nach einer großen Party oder einem Saufgelage zumute? Wir wär’s, wenn ihr euch einfach in einem kleinen, feinen Wellness-Hotel einbucht und es euch nochmal so richtig gut gehen lasst? Von Norden bis nach Süden und schicken Wellnesstempel bis hin zu holistischen Oasen für längere Aufenthalte – wir zeigen in diesem Artikel 11 schöne Spas in Deutschland, die für Erholung sorgen.

7. Macht eine Alpaka-Wanderung mit anschließendem Picknick

rhön, rhönmomente, alpaka wanderung
© Charlott Tornow

Ich kenne wirklich niemanden, der beim Anblick eines Alpakas nicht freudig quietschen würde. Die ruhigen, flauschigen Tiere sind die perfekten Weggenossen für eine entspannte Wanderung. Obwohl Alpakas eigentlich aus den peruanischen Anden stammen, gibt es in Deutschland mittlerweile viele Alpaka-Höfe, die Touren anbieten. Aus Erfahrung kann ich eine Tour mit dem Rhönmomente sehr empfehlen: Die Brüder Florian und Marc-André Janz bieten wöchentlich tolle Wanderungen durch das hügelige Gebiet der Rhön an. Wer es zum Jungesell*innen-Abschied etwas hochprozentiger mag, kann bei den Beiden auch Bierwanderungen buchen, bei denen ihr lokale Biere mit Blick in die Natur genießen könnt

8. Feiert auf einem Schloss

Jagdschloss Granitz
© Björn Wisnewski

Es war einmal... ein Märchenland. Von Schloss Neuschwanstein in Südbayern bis Schloss Sanssouci in Potsdam: Deutschland ist über die Grenzen hinaus für seine prunkvollen Schlösser und beeindruckenden Ritterburgen bekannt. Wie viele es tatsächlich gibt, weiß bisher niemand so genau. Das Europäische Burgeninstitut zählt seit Jahren. Während früher nur Blaublüter in den majestätischen Anwesen nächtigten, darf sich heute auch das gemeine Fußvolk wie im Märchen fühlen. In unserem Artikel führen wir euch zu elf romantischen Schlössern in Deutschland, in denen ihr auch ohne Adelstitel und herrschaftliches Gefolge übernachten könnt. Achtung: Es kann gut sein, dass der Jungesell*innen-Abschied plötzlich romantischer als die eigentliche Hochzeit ist!

9. Macht eine mehrtägige Kanutour

Paddeln, Müritz, Mecklenburg-Vorpommern, Kratzeburg
© Charlott Tornow

Noch mehr Spaß auf dem Wasser: Vor allem in dem großen Seengebiet der Mecklenburgischen Seenplatte macht eine Kanutour richtig Spaß. Hier gleitet ihr entlang von grünen Wiesen und Feldern, durch sumpfige Wälder und dicht bewachsene Kanälen, sodass ihr das Gefühl habt, durch einen Urwald zu fahren. Ich empfehle beispielsweise eine Tour ab Kratzeburg: Hier könnt ihr Kanus und Kajaks bei Kanu Hecht für mehrere Stunden oder Tage ausleihen und im nahe gelegenen Granzin in auf einem Hof in der hübschen Ferienwohnung granzin3 übernachten.

10. Spielt Paintball mitten im Wald

Das ist die richtige Beschäftigung für alle, die auf ihrem Jungesell*innen-Abschied nochmal richtig Dampf ablassen wollen. Dabei habt ihr du die Qual der Wahl der Anlage: Mittlerweile gibt es in Deutschland zahlreiche Hallen, meistens befinden die sich aber indoor. In Berlin, Hamburg und im nordrhein-westfälischen Lippstadt dagegen gibt es schöne Paintball-Anlagen mitten im Wald.

11. Mietet einen Camper und fahrt ins Blaue

Zu guter Letzt kommt die Königsdisziplin der Jungesell*innen-Überraschungen: Wenn ihr in einer kleineren Gruppe unterwegs seid und ein ganzes Wochenende oder mehrere Tage Zeit habt, dann mieter einen größeren Wohnwagen und fahrt einfach drauf los. Ein paar Stopps solltet ihr vorab planen, der Rest kann spontan entschieden werden. Die Tage verbringt ihr am See, in den Bergen oder am Strand, abends könnt ihr grillen und auf einem der wunderschönen Wildcamping-Spots in Deutschland übernachten. Auf Buchungsplattformen wie Paul Camper, Roadsurfer oder Indie Campers findet ihr für jedes Bedürfnis den richtigen Wagen.