Mit Vergnügen quer durch Europa – Willkommen beim Reisevergnügen!

© Charlott Tornow

Vor rund 16 Jahren saß ich am Strand von Brighton, hörte auf meinem Walkman "Original Pirate Material" von The Streets und sah den Wellen dabei zu, wie sie die Steine an den Strand spülten. Damals machte ich einen dreiwöchigen Englisch-Sprachkurs, es war meine erste Reise ohne Eltern und ich fühlte mich ziemlich gut, frei von allen Zwängen der kleinen Stadt im Speckgürtel Berlins, in der ich wohnte. Kennt ihr den ersten Songs des Albums, "Turn The Page"? Ich werde diese Melodie, diese von Beat zu Beat dringlicher spielenden Geigen für immer mit diesem Gefühl der Freiheit verbinden, das ich verspürte, mit dem Fernweh, das mich damals zum ersten Mal packte. "I'll show you the secrets, the sky and the birds", singt Mike Skinner. Ja, ich wollte die Geheimnisse der Welt kennenlernen, wissen, wie der Himmel nicht nur über Berlin aussieht. Frei sein wie ein Vogel. Überall zuhause sein.

Doch bis dahin dauerte es noch eine Weile. Während alle anderen Schulfreunde work and travellten, verkaufte ich Schuhe und Socken bei Puma. Als meine Studienfreunde Auslandssemster in Barcelona und auf Bali machten, schenkte ich Bier in einer Bar ein. Ich hatte die ganze Zeit Fernweh, aber ich tastete mich erst mit dem ersten richtigen Job, als ich circa 26 war, ans Reisen ran. Kennt ihr das, wenn man so eine unbestimmte Angst mit sich rumträgt und gar nicht weiß, woher die kommt? Ich sollte erst viel später feststellen, dass das gar nicht meine Angst war, die ich da als kleines mentales Päckchen mit mir rumschleppte. Dann auf einmal klopfte die 30 ganz laut an meine innere Tür an und mit ihr die drei Ziele, die ich mir eigentlich für die Zwanziger genommen hatte: Endlich Führerschein machen? Check! Masterstudium? Check! Mal richtig weit und lange verreisen? Ähm... Und wie verklickert man eigentlich dem Chef, dass man gern eine dreimonatige Auszeit machen möchte, weil man sich erstmal wieder finden möchte?

Glücklicherweise waren meine Chefs (Danke Matze und Pierre!) ziemlich entspannt, was das anging und nach drei Monaten Sabbatical und jeder Menge abgefahrener Erlebnisse und persönlicher Einsichten ist das Fernweh nun fester Bestandteil von mir. Ich will die Welt kennenlernen, mehr als je zuvor. Und das Schöne ist, dass es vielen so geht. Ihr, die ihr das hier gerade lest, seid bestimmt nicht zufällig auf Reisevergnügen gelandet. Ihr wollt reisen, neue Orte und Menschen kennenlernen, wissen, wie ihr am besten allein oder mit eurem Partner reist, was ihr beim Roadtrip nicht vergessen dürft und welche Dinge ihr erst gar nicht mit auf Reisen mitnehmen sollt. Alle diese Fragen und noch viele mehr wollen wir euch beantworten. Mit dem Reisevergnügen wollen wir die besten Reisetipps geben, euch inspirieren und bei der Reiseplanung helfen.

Unsere Reise-Tipps für Europa für euch

Auf Reisevergnügen findet ihr unsere Reisetipps für Europa, geordnet nach Ländern. Wir wollen euch nicht so viele Tipps wie möglich geben, sondern die besten. Die leckersten Restaurants in Amsterdam, die malerischsten Wanderrouten in Südtirol, die schönsten Strände in Portugal, die blausten Seen in Schweden, nachhaltige Ferienhäuser in Deutschland oder Drehorte von Games of Thrones in Kroatien und Malta – all das findet ihr hier. Mit unseren übersichtlichen Guides, kuratiert von mir und unseren Autoren, wisst ihr, auf was ihr beim Reisen in ein Land oder eine Stadt beachten müsst, und welche Orte ihr unbedingt sehen müsst.

Dazu geben wir euch jede Menge Tipps, zum Beispiel wie ihr Trotz Ängsten zum Weltenbummler werdet, was ihr beim Roadtrip beachten solltet, warum jeder mal eine Interrail-Reise gemacht haben sollte. Was muss ich auf einer Weltreise beachten? Wie packe ich meinen Koffer oder meinen Rucksack am besten? Welche Reise-Apps erleichtern mit das Reisen? Und wie reise ich mit wenig Geld durch Europa? Wir beantworten euch diese Fragen und helfen bei der Reisevorbereitung und Reiseplanung und füttern euch mit jeder Menge Inspiration, um das Fernweh noch größer zu machen.

Ich freu mich, dass ihr den Weg zum Reisevergnügen gefunden habt und euch von uns inspirieren lassen wollt. Ich freu mich übrigens auch sehr über eure Tipps. Lasst mich wissen, wo ich als nächstes hinfahren soll!

Folgt uns auf Instagram, Facebook, Pinterest und Spotify.

Viel Spaß beim Reisen! Eure Charlott

© Hella Wittenberg