Brückentage 2022 – So kannst du am meisten Urlaub machen

© Pixabay

Da die Urlaubszeit sicherlich auch für dich die mit Abstand schönste Zeit im Jahr ist, sollte diese natürlich möglichst lange andauern. Dabei kommt es nicht nur auf generöse Arbeitgeber*innen an, die großzügig Jahres- oder Sonderurlaub gewähren, sondern auch auf ein bisschen kluge Rechenkunst und taktische Planung. Wer beispielsweise in Bayern oder Baden-Württemberg wohnt, kann im kommenden Jahr richtig viel Urlaub machen. Das liegt nicht etwa am urlaubsfreundlichen Wetter in den südlichen Gefilden, sondern an den vielen Feier- und Brückentagen 2022. Doch wie sieht es für alle anderen Bundesländer aus? Ich habe mich hingesetzt und den Jahreskalender studiert und verrate dir, wie du deine Brückentage am besten einsetzen kannst, um 2022 mehr Urlaub rauszuholen.

Brückentage 2022 bringen doppelt so viel Freizeit

Tag der Arbeit, Tag der Deutschen Einheit und auch noch beide Weihnachtsfeiertage – während 2021 wirklich viele wertvolle Feiertage auf einen Samstag oder einen Sonntag fielen, haben wir im kommenden Jahr etwas mehr Glück. Obwohl wieder ganze acht von insgesamt 20 möglichen Feiertagen in Deutschland auf einem Wochenende liegen, kannst du 2022 aus gerade einmal 18 Urlaubstagen bis zu 42 freie Tage machen. Noch besser haben es die Bayer*innen, Schwab*innen, Bad*innen und Saarländer*innen. Denn wer hier 26 Urlaubstage geschickt einreicht, kann im kommenden Jahr die persönliche freie Zeit mehr als verdoppeln und bis zu sagenhaften 60 freien Tagen rausschlagen.

Schmeiß dich in die Schneemassen oder entfliehe dem tristen deutschen Januar

Madeira, Banana Walk
© Charlott Tornow

Du willst dem allgemeinen Stress rund um die Festtage entfliehen und das Weihnachtsfest lieber mit einigen freundlichen Fremden im Ausland statt der Verwandtschaft in der Heimat verbringen? Wer bereits geplant hat, über die Feiertage die Koffer zu packen und die deutsche Kälte eiskalt zu ignorieren, kann mit nur vier weiteren Urlaubstagen am 3. bis 5. und 7. Januar das Wiedersehen im Büro auf den 10. Januar hinauszuzögern – zumindest gilt das für alle, die in Baden-Württemberg, Bayern oder Sachsen-Anhalt leben und arbeiten. Denn hier wird am 6. Januar das Fest der Heiligen Drei Könige zelebriert. Da dieser Feiertag auf einen Donnerstag fällt, kannst du mit neun freien Tagen in 2022 starten.

Doch wohin im Januar? Wie wäre es mit einem winterlichen City-Trip nach London, Kopenhagen oder Amsterdam? Wir zeigen dir 11 tolle Städte, die auch in der kalten Jahreszeit noch Charme versprühen. Du bist keine Frostbeule, trägst den Zwiebellook mit Stil und träumst schon im Sommer von weißen Schneemassen? Dann auf in die Berge! Wir verraten dir die schönsten Winterorte in DeutschlandÖsterreich und Südtirol, an denen du Skifahren, Rodeln, Eisklettern oder mit Schneeschuhen durch die zauberhafte Landschaft wandern kannst.

Du sehnst dich nach Wärme? Auf den Inselgruppen der Azoren, auf Madeira und den Kanaren herrscht ein ganzjähriges frühlingshaftes Klima und die Temperaturen klettern zeitweise sogar über 20 Grad. Das ideale Reiseziel, um deinen Körper aus dem Winterschlaf zu erwecken und den Vitamin-D-Vorrat wieder aufzufüllen, um den Kolleg*innen nach deiner Rückkehr ein paar Komplimente zu entlocken!

Gute Urlaubsbotschaften für Berliner*innen

Mallorca, Deia
© Milena Magerl

Seit 2019 ist der Internationale Frauentag als gesetzlicher Feiertag in Berlin anerkannt. Da der 8. März 2022 auf einen Dienstag fällt, können sich Arbeitnehmer*innen in Berlin mit nur einem Urlaubstag am 7. März ein verlängertes Wochenende gönnen und mit dem*r Liebsten raus aufs Land fahren. Wer eine längere Auszeit braucht, kann drei weitere Urlaubstage vom 9. bis 11. März einreichen, neun Tage frei machen und zum Beispiel für einen Kurzurlaub auf die Balearen jetten.

Während die erschwinglichen Airlines für viele Destinationen noch eine Winterpause einlegen, werden die beliebten Inselziele ganzjährig angeflogen. Noch bis Mitte März blühen hier die Mandelbäume und verwandeln Mallorca in ein strahlendes Blütenmeer. Wenn du noch etwas anderes machen willst, außer dein Gesicht in die Sonne zu halten und die weiße Pracht zu fotografieren, können wir dir insbesondere einen Abstecher nach Palma empfehlen. Im Sommer strömen Tourist*innen scharenweise durch die Gassen der mallorquinischen Hauptstadt, doch im März geht es hier sehr entspannt zu.

Urlaube im April und im Mai und entgehe dem Trubel in der sommerlichen Hochsaison

© Charlott Tornow

Dank der Osterfeiertage, die dieses Jahr auf den 15., 17. und 18. April fallen, steht der April unter einem guten Urlaubsstern. Wer großzügig investiert und das Urlaubskonto mit acht Urlaubstagen vor und nach den Feiertagen belastet, kann über zwei Wochen lang (vom 9. bis 24. April) durch Europa reisen. Falls du so früh im Jahr noch nicht ganz so spendabel mit deinen Urlaubstagen umgehen willst, kannst du natürlich auch nur vier Tage (entweder in der Woche vor oder nach Ostern) einreichen und dich trotzdem zehn Tage lang in den Frühjahrsurlaub verabschieden. Wer keine Lust auf deutsches Aprilwetter hat, kann auf Sizilien oder Kreta erste Sonnenstrahlen tanken. Während es hier im Sommer meist ziemlich karg und trocken ist, kannst du im späten Frühjahr dank der regenreichen Wintermonate noch durch herrlich grüne Natur wandern und an heißen Tagen den ersten Sprung ins Meer wagen.

Der sonst so feiertagsfreudige Monat Mai startet leider mit einem kleinen Downer. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, wird zwar nicht gearbeitet, zusätzliche Freizeit gibt es aber trotzdem nicht, denn der Feiertag fällt auf einen Sonntag. Doch der Monat ist noch nicht vorbei! Wer nicht gleich wieder vier Urlaubstage verbraten will, um neun Tage zu faulenzen, kann das letzte Maiwochenende dank Christi Himmelfahrt am 26.Mai mit nur einem Brückentag ausdehnen und entspannt durch heimisches Territorium streifen. In der Pfalz und in Bayern ist es zu dieser Jahreszeit manchmal sogar schon richtig sommerlich!

Wecke erste Summergefühle im Juni

Albanien, Camping, Freeway Camper
© Björn Wisnewski

Der Juni 2022 ist im kommenden Jahr unser absoluter Favorit. Denn bevor die beiden feiertagsarmen Monate Juli und August folgen, gibt es im ersten sommerlichen Monat einige Möglichkeiten, frei zu machen. Wenn du vom 7. bis 10. Juni vier Tage Urlaub nimmst – der Montag wird dir geschenkt, denn Pfingsten ist zum Glück in der gesamten Bundesrepublik ein Feiertag – kannst du gleich neun Tage, nämlich vom 4. bis 12. Juni, frei machen. Wer sich noch nicht vom Urlaubsmodus verabschieden will und in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz oder im Saarland wohnt, kann vier weitere Urlaubstage vom 13. bis 15. und am 17. Juni dranhängen und sich bis einschließlich 19. Juni verabschieden. 16 Urlaubstage, die beispielsweise zu einer frühsommerlichen Camping-Tour durch den Balkan, zu den Lavendelfeldern in Südfrankreich oder zu einem mittsommerlichen Trip nach Schweden einladen.

Du planst dieses Jahr eine längere Reise und willst (fast) ganz Europa erkunden? Dann kannst du auch das absolute Maximum rausholen, indem du Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam verbindest und dich für unglaubliche 30 freie Tage vom 21. Mai bis 19. Juni in den Urlaub verabschiedest. Damit verbrätst du zwar schlappe 17 Urlaubstage, doch dank der nah aufeinander folgenden Feiertage stehen die Chancen hier am besten!

Feiertags-Sommerregen in Bayern und im Saarland

Paris, Korsika, Panne im Urlaub, Urlaub, Fähre
© Milena Magerl | Lukas Popp

Während die meisten Bundesländer im Bezug auf die Feiertage im August leer ausgehen, können die Bayer*innen und die Saarländer*innen am 15. August einen weiteren Ruhetag genießen. Da Maria Himmelfahrt 2022 auf einen Montag fällt, können alle, die auf Sparkurs sind, einfach ein langes Wochenende genießen. Wer einen Sommerurlaub ersehnt, sollte den Zeitraum vom 16. bis 19. August noch im Urlaubskalender ergänzen und für neun Tage verreisen. Doch wohin? Im Sommer ist es doch überall schrecklich überfüllt? Das stimmt nicht ganz, denn während sich nun alle an den europäischen Stränden tummeln, Aperol trinken oder mit dem Van touren, wirken Großstädte wie Paris oder Berlin fast wie ausgestorben – da ja alle an die Küsten fliehen. Genug Zeit also, um der Hitze zu strotzen und die coolsten Stadtviertel Europas stressfrei zu erkunden!

Verlängerte Sommervibes in Thüringen

Eingecheckt_Casa da Osga
© Milena Magerl

In Thüringen wurde 2019 zwar nicht der Weltfrauentag als Feiertag eingetragen, dafür aber der Weltkindertag am 20. September – dieses Jahr ein Dienstag. Darauf sind wir ganz neidisch, denn wir lieben die spätsommerlichen Vibes in Europa. Wenn du in Thüringen wohnst und sowohl am Montag als auch von Mittwoch bis Freitag in der besagten Arbeitswoche vier Tage Urlaub nimmst, kannst du den Sommerferienansturm umgehen und die schönsten Destinationen im Süden ohne das Touristen-Hoch während einer neuntägigen Auszeit vom 17. bis 25. September genießen.

Happy Herbsturlaub

Patio de las Naranjos_Torre Campanario_Córdoba_Spanien_Andalusien
© Milena Magerl

Während in den letzten Jahren das Feiertagskontingent im Oktober bereits so gut wie aufgebraucht war, fällt der 3. Oktober, der Tag der Deutschen Einheit, 2022 endlich wieder auf einen Montag und bietet somit allen die Möglichkeit, entweder ein verlängertes Wochenende zu faulenzen oder die restliche Werkwoche vom 4. bis 7. mit vier Urlaubstagen frei zu machen, noch einmal die Koffer zu packen und vom 1.10. bis einschließlich 9.10. für neun Tage zu urlauben. Du bist auf der Suche nach tollen Reisezielen für einen Herbsturlaub? Wir haben dir die schönsten Herbstdestinationen in Deutschland und Europa rausgesucht.

Auch der Reformationstag am 31. Oktober 2022 sowie Allerheiligen am 1. November 2022 sind glücklicherweise Werktage. Wenn du im Norden Deutschlands, nämlich in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein oder Thüringen lebst und arbeitest, ist der Montag ein gesetzlicher Feiertag – in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist es der Dienstag. Beantrage also auch hier vier Urlaubstage, um vom 29. Oktober bis 06. November frei zu machen und dem erfahrungsgemäß regnerischen November zu entfliehen. Gute Chancen auf Sonne und wärmere Temperaturen erwarten dich zum Beispiel in Andalusien, wo zu dieser Jahreszeit gerade die Olivenernte in vollem Gange ist. Wie wäre es also mit einem Trip ins pittoreske Cordoba?

Gönn dir ein entspanntes Jahresende

Harz, Winter in Deutschland
© Björn Wisnewski

Ein paar Urlaubstage solltest du dir auf jeden Fall für Weihnachten und die Zeit zwischen den Jahren aufsparen. Die Weihnachtsfeiertage liegen zwar auch 2022 nicht unbedingt ideal, dennoch reichen vier Tage Urlaub vom 27. bis 31. Dezember aus, um neun Tage lang besinnliche und vor allem arbeitsfreie Vibes zu genießen. Du hast keine Lust auf die allgemeine Knödel und Ente geschuldete Festtagsträgheit in der Heimat und willst zum Jahresende lieber etwas Abstand genießen? Dann können wir dir einen Abstecher in weniger bekannte Ski- und Winterlandschaften in Europa empfehlen. Wer lieber die Sonnen- statt Skibrille aufsetzen und der Kälte entfliehen will, findet hier noch mehr Inspiration zum Überwintern in Europa.

Noch mehr clevere Reisetipps

Umweltbewusst reisen
Im Urlaub einen möglichst kleinen CO2-Abdruck zu hinterlassen, ist gar nicht so einfach. Damit dein Trip von der Hin- bis zur Rückreise umweltfreundlich ausgerichtet ist, stellen wir dir hier nachhaltige Reiseportale vor.
Weiterlesen
Bahntickets zu Schnäppchenpreisen
Für 2022 hast du dir vorgenommen, seltener ins Flugzeug zu steigen und stattdessen bei deiner nächsten Reise auf den guten alten Schienenverkehr zu setzen? Super, mit diesen Tipps bist du günstig unterwegs.
Weiterlesen